Energie & Ladetechnik

Auf den Newspages "Energie & Ladetechnik" finden Sie aktuelle Nachrichten zu Energie- und Umweltthemen, Ladetechnik und Ladeinfrastruktur.

Logo BDEW

Eine Auswertung aus dem BDEW-Ladesäulenregister zeigt, dass nicht nur in den Metropolen Deutschlands die Anzahl der Ladesäulen weiterwächst, sondern sich auch in Großstädten, Mittelstädten sowie Kleinstädten und Landgemeinden das Ladenetz spürbar verdichtet. Spitzenreiter in der jeweiligen Siedlungsgrößen-Kategorie sind Berlin, Wolfsburg, Zwickau und Schwieberdingen.

Logo Fraunhofer ISI

Batterieelektrische Lkw können einen großen Beitrag zur Reduzierung der CO2-Emissionen im Verkehr leisten – da sie jedoch meist lange Strecken zurücklegen, braucht es ein großes Ladeinfrastrukturnetz in ganz Europa, um ihrer begrenzten Reichweite zu begegnen. In diesem Kontext analysiert eine neue Studie des Fraunhofer ISI, die im Auftrag des europäischen Automobilherstellerverbandes erstellt wurde, mögliche Ladepunkte für batterieelektrische Lkw in Europa. Die Studie basiert auf Daten von 400.000 Lkw und 750.000 einzelnen Haltepunkten aus 35 europäischen Ländern.

Entratek Ladestation

Die Nachfrage nach einer Förderung für Ladestationen von Elektroautos im Privatbereich über die KfW-Bank ist enorm. Stand Ende Mai sind bereits über 431.032 Anträge dort eingegangen. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hat daher mit weiteren 100 Mio. € die Förderung für private Ladestationen auf insgesamt 500 Mio. € aufgestockt. Über die KfW Bank wird der Kauf und Anschluss von nicht öffentlich zugänglichen Ladestationen an privat genutzten Stellplätzen von Wohngebäuden mit 900 € bezuschusst.

VESTEL EVC04 Anwendung

Spätestens seit der Einführung der KfW-Förderung ist die Nachfrage nach privaten Ladeeinrichtungen für die Elektromobilität enorm hoch. Vestel ist mit der EVC04-Serie bestens aufgestellt, denn sie erfüllt alle Voraussetzungen, um vom Staat mit 900 Euro gefördert zu werden und überzeugt die Tester des ADAC.

Prognose Umsatz Ladestationen

Der Boom an Neuzulassungen von Elektroautos und die damit steigende Nachfrage an öffentlicher Ladeinfrastruktur setzt sich zukünftig weiter fort. Der Umsatz an Ladesäulen für E-Autos wird in 2021 auf 72 Mio. Euro geschätzt. EUPD Research prognostiziert bis 2030 ein Wachstum des Umsatzes auf 3,3 Mrd. Euro. Neue Kundengruppen, steigendes Ladeaufkommen, veränderte Ladestrukturen und steigende Tarifkosten werden als Umsatztreiber gesehen.

Partner im Firmenverzeichnis

  • Logo Movelo
  • Isabellenhütte Logo Slider
  • Frenzelit GmbH

Newsletter-Registrierung

Ihr wöchentliches eMobilUpdate - informativ und mit weiterführenden Inhalten, kuratiert von der eMobilServer Online-Redaktion.