Elektroautos

emobil server icon 01  Auf den Newspages "Elektroautos" finden Sie aktuelle Nachrichten rund um elektrifizierte Pkw.

Fahrzeugübergabe Göppingen

Zwei e-Cars stehen ab sofort beim Landratsamt in Göppingen für alle Bürgerinnen und Bürger auf Abruf zur Verfügung. Das ist der Auftakt eines flächendeckenden E-Carsharing-Netzes, das in den nächsten zwei Jahren von der deer GmbH aus Calw und dem Geislinger Albwerk aufgebaut wird. Kofinanziert wird das Projekt vom Verband Region Stuttgart.

Logo CeramTec

CeramTec und das Fraunhofer-Institut für Integrierte Systeme und Bauelementetechnologie (IISB) in Erlangen arbeiten zusammen, um innovative Kühllösungen für Leistungselektronik im Antriebsstrang der E-Mobilität zu entwickeln. Der Launchtermin des neuen Produktes ist im Mai.

Da Antriebe in Elektrofahrzeugen höchste elektrische Leistungen erbringen müssen, liegt die Herausforderung darin, diese Leistungen auf kleinstem Raum konstant und zuverlässig über längere Zeiträume hinweg regeln zu können. Dabei spielt die Kühlung der Leistungselektronik im Antriebsstrang eine wichtige Rolle.

XILforEV Testplattform

Fahrzeugforscher der Technischen Universität Ilmenau stellen auf dem internationalen WCX SAE World Congress Experience vom 13. bis 15. April im US-amerikanischen Detroit ein innovatives Prüfsystem vor, das eine schnellere Entwicklung von Elektrofahrzeugen ermöglichen wird. Bei der größten Veranstaltung Nordamerikas ihrer Art kommen jährlich tausende Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Autostadt Detroit zusammen, um neueste Erkenntnisse und Entwicklungen im Bereich der technischen Mobilität auszutauschen.

ZVO Elektromobilitaet

Prognosen zufolge legen alternative, elektrische Antriebskonzepte zwischen 2020 und 2032 weltweit um mehr als 550 Prozent zu. Denn neue Technologien sind gefragt, um Emissionen zu reduzieren und die geforderten Umwelt-und Effizienzziele zu erreichen.Als wichtigster Abnehmer hat die Automobilindustrie mit ihren technologischen Trends auch großen Einfluss auf die Galvano- und Oberflächentechnik.

Lars Gormanns E-Fleet-Manager

Im Oktober 2020 startete Fleetricity – DER Kurs für Elektromobilität im Fuhrpark. „Wir haben damit einen Nerv getroffen und es starten laufend neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer, um ihre Managementkompetenz zu stärken. Das Know-how reduziert Probleme durch falsche Entscheidungen, spart Kosten und wertvolle Zeit“, sagt Axel Schäfer, Geschäftsführer des Bundesverbandes Fuhrparkmanagement (BVF). Verantwortliche aus Unternehmen, die den Einsatz von Elektromobilität in ihren Fuhrparks auf- und ausbauen wollen, finden in dem mehrere Monate dauernden Fleetricity-Programm Antworten auf alle flottenrelevanten Fragen rund um die E-Technologie. Nach dem Abschlusstest kann die Urkunde „Zertifizierte*r E-Fleet-Manager*in (BVF)“ vergeben werden.

Newsletter-Registrierung

Ihr wöchentliches eMobilUpdate - informativ und mit weiterführenden Inhalten, kuratiert von der eMobilServer Online-Redaktion.