E-Bikes

emobil server icon 02  Auf den Newspages "E-Bikes" finden Sie aktuelle Nachrichten rund um Pedelecs und E-Bikes.

Das Schweizer Unternehmen Z-Institute AG hat für die Entwicklung eines neuartigen E-Bike-Antriebs auf einer Crowdfunding Plattform über eine halbe Millionen Euro gesammelt - ein Direct-Drive-(Pedelec)Antrieb namens bimoz. Die beiden Köpfe hinter der Idee, Giacomo Carcangiu und Roland Eschler, bezeichnen ihr Produkt als "Revolution".

Wie weit komme ich mit dem E-Bike während meiner Wochenend-Tour? Wo muss ich Ladepausen einplanen?

Für alle E-Bike-Fahrer, die sich bisher eher schwer mit der Beantwortung dieser Fragen getan haben, stellt Bosch einen sehr praktischen Reichweiten-Rechner zur Verfügung.

Mehr als 600.000 E-Bikes wurden letztes Jahr in Deutschland verkauft - ein Plus von 13 % gegenüber 2015.

Elektromoped Deluxe: Das Future-Mobil FEDDZ

Auf den ersten Blick kann man das FEDDZ nur schwer kategorisieren: Fahrrad ohne Pedale? Motorrad ohne Auspuff? Mit dem einzigartigen und individuellen Design, an dem sicher auch die ein oder anderen Geschmäcker scheiden werden, ist dem Hersteller emo-bike aus dem baden-württembergischen Mittelbiberach ohne Frage ein Coup gelungen - das FEDDZ wurde unter anderem mit German Design Award 2016 ausgezeichnet.

Das Lieferservice-Portal Lieferando.de will Berichten zufolge verstärkt in die Elektromobilität investieren und in den kommenden zwei Jahren mindestens die Hälfte seiner Lieferungsflotte auf E-Mobile umrüsten - das berichtet das Portal cafe-future.net

Unser Veranstaltungs-Tipp

Ladeinfrastruktur ko

(© iStock.com / adventtr)

Vom 11.bis 13. Januar 2019 dreht sich in Dresden alles um das Thema "E-Bike". Vorgestellt werden aktuelle Innovationen und die neuen Modelle der Saison. Ein Indoor-Testparcours bietet bundesweit die erste Gelegenheit des Jahres zum E-Bike-Probefahren.

Mehr Infos zum Event

Zahl der Woche

Elektromobilität Zahl der Woche

16.000

neue Arbeitsplätze werden nach Einschätzung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) im Zuge der Elektromobilisierung bis 2035 entstehen. Demgegenüber steht die Prognose von ca. 114.000 verlorenen Arbeitsplätzen, davon alleine 83.000 im Fahrzeugbau.

Video-Fundstück

Hier stellen wir interessante, kurze Videos zum Thema Elektromobilität und Energie aus dem World Wide Web vor.

Fehlende staatliche Anreize oder zu wenig Geld für ein importiertes E-Auto sind noch lange kein Grund zum Verzweifeln: Der Automechaniker Alvaro de la Paz hat einen Elektromotor zum Einbauen entwickelt. In seiner Werkstatt in Mexiko-City rüsten er und seine Mechaniker die Autos seiner Kunden um.