Elektroautos

emobil server icon 01  Auf den Newspages "Elektroautos" finden Sie aktuelle Nachrichten rund um elektrifizierte Pkw.

car2go erweitert Mitte April an seinem Heimatstandort Stuttgart die Flotte um 50 Mercedes-Benz B-Klasse Electric Drive. Mit den bestehenden 500 smart fortwo electric drive wird die Stuttgarter car2go-Flotte dann 550 reine Elektrofahrzeuge umfassen und die größte vollelektrische, flexible Carsharing-Flotte weltweit sein, berichtet der Anbieter in einer Pressemitteilung.

Die Leser der Fachzeitschrift „MOTORSPORT aktuell” wählten den amtierenden Weltmeister und aktuellen WM-Spitzenreiter Sébastien Buemi zum „Racer des Jahres 2016” in der Kategorie „Formel E”. 

Auf den Schweizer, der für das Renault e.dams Team startet, entfielen 26,4 Prozent aller Stimmen. Der souveräne Sieg zeige, dass Buemi mit seiner taktisch versierten Fahrweise nicht nur auf der Rennstrecke, sondern auch bei den Fans die Nummer eins der rein elektrischen Serie sei, berichtet Renault. 

Eine neue Kooperation der cambio Mobilitätsservice GmbH & Co.KG (Bremen) mit den dortigen Stadtwerken (swb) ermöglicht Car-Sharing-Kunden ab sofort die Nutzung umweltfreundlicher Elektromobilität. 

Während cambio vier Elektrofahrzeuge an Stationen in der Birkenstraße, der Rembertistraße, am Leibnizplatz sowie in der Lübecker Straße bereitstellt, sorgt swb für die entsprechenden Ladesäulen, die mit 100 Prozent Ökostrom versorgt werden. 

Vattenfall AB (Solna, Schweden) und die BMW Group (München) haben einen Vertrag über die Lieferung von bis zu 1.000 Lithium-Ionen-Batterien in diesem Jahr geschlossen. 

Die Batterien mit einer Kapazität von jeweils 33 Kilowattstunden (kWh) seien mit einem BMW-eigenen Batteriemanagementsystem ausgestattet und würden vom Autohersteller auch im BMW i3 eingesetzt.

Teuer, geringe Reichweite und lange Ladezeiten: Heutigen Batterien für Elektrofahrzeuge haftet ein negatives Image an. Doch eigentlich ist das Elektroauto serienreif. Zumindest fast. Im nachfolgenden Interview mit dem BINE Informationsdienst spricht Professor Dr. Martin Winter vom Batterieforschungszentrum MEET der Westfälischen-Wilhelms Universität Münster und des Helmholtz-Instituts Münster, welche Hürden Batterien noch nehmen müssen und wie es gelingen wird, in den kommenden Jahren deutlich mehr Elektroautos auf die Straßen zu bringen.