Die Mobilitäts-Dienstleister eShare.one und Deutsche Bahn Connect wollen gemeinsam bundesweites E-Carsharing anbieten. Ab Ende März 2018 können eShare.one-Kunden über das DB Connect-Netzwerk buchen, während DB Connect-Kunden die nachhaltigen Mobilitätsangebote der eShare.one nutzen können.

Mit E-Carsharing zur Smart City

Die eShare.one GmbH und die Deutsche Bahn Connect GmbH, eine Tochter der Deutschen Bahn AG, kooperieren ab sofort beim Ausbau nachhaltiger, individueller Mobilität und bauen gemeinsam ein bundesweites E-Carsharing-Angebot auf. Durch die Kooperation werden die Angebote der eShare.one in das Carsharing-Netzwerk Flinkster, eine Marke der Deutsche Bahn Connect, eingebunden.

Flinkster-Kunden stehen ab Ende März 2018 die nachhaltigen Mobilitätsleistungen der eShare.one zur Verfügung. Umgekehrt können Kunden der eShare.one auf das deutschlandweite Carsharing-Netzwerk von Flinkster zurückgreifen. Flinkster ist mit rund 4.000 Fahrzeugen in mehr als 400 Städten das flächengrößte Carsharing-Netzwerk in Deutschland.

Test des Flinkster-Service in Berlin (© Deutsche Bahn AG)

 

„Nachhaltige und geteilte Mobilität ist für Städte und Kommunen ein wichtiger Baustein für den leichten Einstieg in die Shared Mobility und damit für die Entwicklung zur Smart City“, so Andreas Allebrod, Geschäftsführender Gesellschafter von eShare.one. „Wichtig für den Erfolg des E-Carsharing ist die einfache und komfortable Handhabung des Leihvorgangs. Darüber hinaus bieten wir unseren Kunden die technologisch modernsten Elektro- und Wasserstofffahrzeuge zu unserer einzigartigen und flexiblen ‚eAuto-Schnuppermiete‘ an“, so Allebrod.

Die eShare.one, bisher Mobilitätsdienstleister für Kommunen, Stadtwerke, den ÖPNV und Energieversorger, ist vom 06. - 08. Februar 2018 auf der E-World in Essen vertreten und informiert über innovative und nachhaltige Shared-Mobility-Konzepte sowie über neue E-Fahrzeuge. (sih)

 

Quelle: eShare.one

0
0
0
s2smodern

Unser Veranstaltungs-Tipp

Ladeinfrastruktur ko

(© iStock.com / adventtr)

"Mobility Circle - Mobilität weiter denken" heisst es am 14. November in Hamburg. Aktuere aus der Automotive-Branche, Verkehrsbetrieben und Startups sowie aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft tauschen sich aus und vernetzen sich bei diesem Event.

Mehr Infos zum Event

Zahl der Woche

Elektromobilität Zahl der Woche

200

Schiffe mit Elektro- oder Hybridantrieb sind bisher vom Stapel gelaufen. Norwegen ist bei E-Schiffen führend (40 % ) - vor Frankreich (20 %) und den USA (7%).

Video-Fundstück

Hier stellen wir interessante, kurze Videos zum Thema Elektromobilität und Energie aus dem World Wide Web vor.

Folge 22: Elektroautos sind wasserscheu? Von wegen - mit dem Jaguar I-PACE geht´s einfach mal durch die große Wasserwanne (Spoiler: Das Auto ist danach noch funktionsfähig...)