Der Antriebsstrang eines Twin-Engine-Modells von Volvo

Volvo verzeichnete 2018 in Deutschland „das beste Jahr aller Zeiten“ mit über 45.000 Neuzulassungen. Die weitere Elektrifizierung der Modelle hat für den Autobauer Priorität. Bald soll beispielsweise auch das kleinste SUV in einer Plug-in-Hybrid-Version angeboten werden.

Die „Twin Engines“

Schritt für Schritt geht auch der Autubauer Volvo in Richtung Elektrifizierung seiner Modelle. „In den besonderen Fokus der Produkt-Entwicklung“ habe man die Elektrifizierung der Fahrzeuge gestellt. Aktuell haben die Schweden vier Plug-in-Hybrid-Modelle im Angebot, die mit einem Benzinmotor an der Vorderachse und einem Elektromotor an der Hinterachse ausgestattet sind: das SUV Volvo XC60 T8 Twin Engine AWD zu einem Preis ab 71.250 Euro (jeweils Angabe von Volvo) mit einer Leistung von 223 + 65 kW (303 +87 PS) und das Oberklasse-SUV Volvo XC90 T8 Twin Engine AWD, das mit einer Leistung von 223 kW (303 PS) + 65 kW (87 PS) ab 81.600 Euro verfügbar ist. Ebenfalls als Twin-Engine-Ausführung erhältlich sind der Kombi V90 T8 mit einer Leistung von 223 + 65 kW (303 + 87 PS) und einem Preis ab 71.300 Euro und der Volvo S90 T8 Twin Engine AWD ab 71.050 Euro und einer Leistung von 223 kW (303 PS) + 65 kW (88 PS).

Die Pläne

2019 kommen weitere vier Plug-in-Hybrid-Modelle hinzu, kündigt der Autobauer an. „In naher Zukunft“ soll unter anderem der Volvo XC40, das derzeit preiswerteste SUV des Autoherstellers, als solches erhältlich sein. Neu ins Angebot sollen im Laufe des Jahres auch erste Mildhybride aufgenommen werden, bei denen der Elektroantriebsteil mit geringerer Leistung als bei Vollhybriden den Verbrennungsmotor zur Leistungssteigerung unterstützt.

2018

Im vergangenen Jahr jedenfalls verzeichnete Volvo Car Germany als Importeur der schwedischen Marke deutlich mehr als 45.000 Neuzulassungen. Das entsprach einer Steigerung von elf Prozent im Jahresvergleich, so dass das vergangene Jahr für den Hersteller hierzulande ein Rekordjahr gewesen ist. Insbesondere der zu Jahresbeginn eingeführte Volvo XC40 glänzte demnach. Von ihm wurden über 6.800 Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert. Ebenfalls „gewohnt erfolgreich“: Der Volvo XC60.

Von der Markteinführung des Volvo V60 Cross Country zum Jahresbeginn 2019 und der Verfügbarkeit der Limousine Volvo S60 ab Sommer erhofft sich Volvo weiteren Aufschwung. (khof)

Quelle: Volvo

0
0
0
s2smodern

Unser Veranstaltungs-Tipp

Ladeinfrastruktur ko

(© iStock.com / adventtr)

Im dem Seminar "Leistungselektronik für Elektro- und Hybridfahrzeuge" lernen Teilnehmner die Herausforderungen bei Leistungsmodulen und Invertern für die Elektrotraktion kennen. Auch aktuelle Lösungen und Entwicklungen bei Aufbautechnologien und Bauelementen werden diskutiert - am 26. und 27. Februar in München.

Mehr Infos zum Event

Zahl der Woche

Elektromobilität Zahl der Woche

7

Prozent Stellenabbau hat Tesla-Chef Elon Musk in einer Firmenmail vom 18. Januar angekündigt. "There isn't any other way", schreibt Musk darin.

Video-Fundstück

Hier stellen wir interessante, kurze Videos zum Thema Elektromobilität und Energie aus dem World Wide Web vor.

Forscher sind sich sicher: Die Zukunft der Kraftstoffe ist synthetisch. Statt aus Erdöl werden sie aus Fetten, Erdgas oder Strom hergestellt. Der Effekt: deutlich weniger Schadstoffe. Kritiker allerdings warnen: Für eine echte Verkehrswende taugen sie allein nicht. "planet e." geht der Frage nach, ob synthetische Kraftstoffe das Zeug zum Öko-Sprit der Zukunft haben.