Die Zentrale von BayWa in München.

Ein neues Lösungskonzept für den Einstieg in die E-Mobilität bietet der Münchner Mischkonzern BayWa angehenden Betreibern von Elektrofuhrparks an: die Beratung und Umsetzung von E-Flotten-Projekten.

Analyse, Vorschläge, Umsetzung und Wartung

Die BayWa baut ihr Engagement im Bereich Elektromobilität aus. Der Konzern bietet Betreibern von Fuhrparks, die auf Elektromobilität umstellen wollen, ab sofort deine Flottenanalyse als Dienstleistung an. Sie bündelt Fahrdaten wie Streckenlängen, Geschwindigkeiten, Kraftstoffverbrauch, Parkdauer und anderes. „Aus dieser Fahrprofil-Analyse leiten wir Vorschläge ab, wie und in welchem Umfang ein Umstieg auf E-Fahrzeuge sinnvoll ist und welche Ladeinfrastruktur benötigt wird“, erläutert Christian Krüger, Leiter der Geschäftseinheit Tankstellen und E-Mobilität bei der BayWa.

Auf Wunsch übernimmt der Konzern auch die Umsetzung: die Auswahl und Beschaffung geeigneter E-Fahrzeuge, die Planung, Installation und Wartung von Ladeinfrastruktur am Standort, oder aber auch die Suche nach Förderprogrammen und die Antragstellung von Fördermitteln. (khof)

Quelle: BayWa

0
0
0
s2smodern

Unser Veranstaltungs-Tipp

Ladeinfrastruktur ko

(© iStock.com / adventtr)

"Kompaktwissen Elektromobilität" - bei diesem zweitägigen Seminar des VDI Wissensforums vom 21.-22. Januar in Düsseldorf ist der Name Programm. Die ganzheitliche, praxis­bezogene und herstellerunabhängige Perspektive mit den wichtigsten Themen rund um die E-Mobilität steht im Mittelpunkt.

Mehr Infos zum Event

Zahl der Woche

Elektromobilität Zahl der Woche

16.100

öffentlich zugängliche Ladepunkte sind derzeit (Stand 30. Dezember) im BDEW-Ladesäulenregister erfasst. Davon sind 12 Prozent Schnelllader. Ende Juli 2018 waren es noch rund 13.500 Ladepunkte.

Video-Fundstück

Hier stellen wir interessante, kurze Videos zum Thema Elektromobilität und Energie aus dem World Wide Web vor.

Bamberg testet als erste deutsche Stadt ein E-Scooter Verleihsystem. Falls der Test reibungslos verläuft, sollen die Roller noch im Frühjahr zugelassen werden. Der Bayrische Rundfunk hat Passanten auf der Straße die elektrischen Kleinfahrzeuge testen lassen.