ev-box

Seit 2018 schmückt EVBox seine öffentlichen Ladestationen in Amsterdam in Regenbogenfarben, um während der PRIDE-Woche das Bewusstsein für die LGTBQIA+-Community zu verstärken. Dieses Jahr arbeitet der Anbieter von Ladelösungen erneut mit Vattenfall zusammen, um die niederländische LGTBQIA+-Vereinigung COC zu unterstützen. In den vergangenen fünf Jahren wurden dank dieser Initiative mehr als 15.000 € gesammelt und gespendet.

Während der niederländischen PRIDE-Woche (30. Juli - 7. August 2022) werden 130 öffentliche Ladestationen in Amsterdam mit farbenfrohen Aufklebern versehen, und alle Einnahmen der Ladevorgänge an diesen Stationen werden an COC gespendet—EVBox wird den Betrag, der durch das Laden gesammelt wird, verdoppeln.

Das Motto von PRIDE Amsterdam für 2022 lautet "My Gender, My Pride". Auf ihrer Website erklärt PRIDE Amsterdam das Ziel der Stiftung bestehe darin, dass sich jeder frei fühlen kann, er/sie selbst zu sein, ohne dass ihm/ihr/ihnen von der Außenwelt eine Norm auferlegt wird. Ihr Schwerpunkt liegt darauf, sich für alle geschlechtlichen Identitäten und das Recht aller auf Selbstbestimmung einzusetzen.

Auf den farbenfrohen Ladestationen in Amsterdam ist ein QR-Code zu finden. Dieser führt zu einer Videoserie, die Menschen über Geschlechteridentitäten aufklärt, indem sie die persönlichen Geschichten von Mitgliedern der LGBTQIA+-Gemeinschaft erzählt. Für diese Initiative wurden EVBox- und Vattenfall-Mitarbeiter, die der LGBTQIA+-Community angehören, sowie Mitglieder des COC im EVBox Headquarter interviewt.

Quelle: EV-Box

0
0
0
s2smodern