Auf dem 30.000 Quadratmeter großen Firmengelände verfügt Redpoint über ein Logistikzentrum, ein Photovoltaikkraftwerk sowie das benachbarte 3N Kompetenzzentrum.

Der Fach- und Großhändler Redpoint New Energy hat mit der Errichtung eines hauseigenen, herstellerübergreifenden Testcenters für Speicher- und E-Mobilitätslösungen begonnen.

Start im Mai

In dem neuen Testcenter prüft das Unternehmen unter anderem den Wirkungsgrad, die Be- und Entladeleistung sowie Abschaltvorgänge und Sicherheitssysteme von Batteriespeichern und Wallboxen. Das Testcenter soll seinen Betrieb zur Messe Intersolar Europe im Mai aufnehmen, auf der das Unternehmen auch als Aussteller vertreten ist.

Redpoint New Energy ist eigener Aussage zufolge der erste Solar-Großhändler in Deutschland, der ein solches eigenes Prüf- und Testlabor für seine Kunden herstellerunabhängig betreibt. „Unser konkreter Anspruch ist es, Solarteuren und Installateuren nur solche Produkte anzubieten, die wir selbst ausgesucht, getestet und für gut befunden haben“, erklärt Redpoint-Geschäftsführer Hermann Schmees.

In den nächsten Wochen installiert wird die Testeinrichtung, mit der die Techniker praxisnahe Feldversuche an Batteriespeichern und E-Mobilitätslösungen unterschiedlicher Hersteller durchführen können, installiert. Die Ausstattung ermöglicht es, die Speicherlösungen sowohl unter Labor- als auch unter Realbedingungen zu testen. Zudem plant das Unternehmen, in dem Testcenter Schulungen für die korrekte Wartung und Instandhaltung der einzelnen Komponenten durchzuführen. Von den Tests erhofft sich der Solar-Großhändler vor allem Erkenntnisse über die genaue Leistungsfähigkeit neuer Batteriespeichermodelle sowie Vorteile für die individuelle Kundenberatung.

Redpoint New Energy bezieht außerdem das benachbarte 3N Kompetenzzentrum in die Test- und Prüfprozesse des neuen Labors ein. „Mit unserem Klimacenter fokussieren wir uns bereits seit vielen Jahren auf Lösungen rund um die Steigerung der Energieeffizienz in Gebäuden“, erläutert 3N-Geschäftsführerin Dr. Marie-Luise Rottmann-Meyer. (khof)

Quelle: Redpoint New Energy

0
0
0
s2smodern

Newsletter-Registrierung

Ihr wöchentliches eMobilUpdate - informativ und mit weiterführenden Inhalten, kuratiert von der eMobilServer Online-Redaktion.
 

Unser Veranstaltungs-Tipp

Ladeinfrastruktur ko

(© iStock.com / adventtr)

Am 2.-3. Juli lädt der E-Mobility Lab in Darmstadt zum Austausch und Diskutieren ein. Wie baut man erfolgreiche Geschäftsmodelle auf und integriert die Elektromobilität in ein flexibles Stromnetz?.Experten geben einen Überblick über rechtliche Rahmenbedingungen sowie LIS-Lösungen für den öffentlichen Raum und den privaten Bereich.

Zur Tagung

Zahl der Woche

Elektromobilität Zahl der Woche

19

Prozent weniger Strom wurde im ersten Quartal 2019 in Kohlekraftwerken produziert als noch im Vorjahreszeitraum. Speisten sie im ersten Quartal 2018 noch rund 63 Mrd. kWh Strom ein, so waren es 2019 rund 51 Mrd. kWh – ein Rückgang um 19 Prozent.

Video-Fundstück

Hier stellen wir interessante, kurze Videos zum Thema Elektromobilität und Energie aus dem World Wide Web vor.

In Bamberg hat der E-Scooter-Anbieter Bird bereits Fuß gefasst in Sachen "Mikromobilität": dort sollen die elektrifizierten Kleinfahrzeuge den ÖPNV attraktiver machen und Menschen dazu bringen, eher das Auto stehen zu lassen. Wie alltagstauglich sind die E-Scooter?