Die neuen Plug-in-Hybrid-Modelle Audi Q5, A6, A7 und A8

Auf dem Genfer Automobilsalon präsentiert Audi die Hybridvarianten der Modelle A8, A7 Sportback, A6 und Q5. Der Kunde hat je nach Modellreihe die Wahl zwischen einer "Komfortvariante" und einer sportlich ausgelegten "Performacevariante". Die Modelle sollen im Laufe dieses Jahres bestellbar sein.

Signet "TFSI e"

Audi erweitert mit Q5, A6, A7 und A8 TFSI e sein Angebot an Plug-in-Hybriden. Je nach Modellreihe besteht die Wahl zwischen zwei Varianten mit unterschiedlicher Leistung und Ausstattung: Ein "Komfortmodell" und eine sportlich konfigurierte Variante, die unter anderem mit höherer Boost-Leistung der E-Maschine punkten soll. Die neuen Plug-in-Hybrid-Modelle tragen ab sofort das Signet "TFSI e". Die Bezeichnung „e-tron“ bleibt den ausschließlich elektrisch angetriebenen Autos vorbehalten.

Die rein elektrische Reichweite der PHEVs soll bei jedem Modell mehr als 40 Kilometer im WLTP-Zyklus betragen. Alle neuen Plug-in-Hybride von Audi nutzen einen Turbo-aufgeladenen Ottomotor mit Direkteinspritzung, der mit einer im Getriebe integrierten E-Maschine zusammenarbeitet. Eine Lithium-Ionen-Batterie unter dem Gepäckraumboden liefert die elektrische Energie. Damit kann die E-Maschine den Verbrennungsmotor beim Beschleunigen unterstützen.Gleichzeitig ähnelt das Antriebssystem in puncto Rekuperation dem des neuen rein elektrisch angetriebenen Audi e-tron. Beim Bremsen gewinnen die neuen PHEV-Modelle von Audi bis zu 80 kW Leistung zurück.

Die Lithium-Ionen-Batterie ist beim A6, A7 und A8 aus 104 so genannten Pouch-Zellen aufgebaut, die in acht Modulen zusammengefasst sind. Sie speichert 14,1 kWh Energie bei einer Spannung von 385 Volt. Die Lithium-Ionen-Batterie im Q5 setzt sich aus prismatischen Zellen zusammen und verfügt über dieselbe Kapazität. Der Kühlkreislauf der Batterie ist jeweils in den Niedertemperatur-Kreislauf integriert, der die E-Maschine und die Leistungselektronik versorgt. Serienmäßig ist zudem eine Wärmepunpe verbaut.

Intelligentes Effizienzmanagement soll Reichweite erhöhen

Gewählt werden kann zwischen den Fahrmodi „EV“, „Auto“ und „Hold“. Mit der Betriebsmodus-Taste kann der Fahrer aus diesen drei Grundeinstellungen wählen: Priorität auf elektrischen Antrieb, vollautomatischer Hybridmodus oder Strom für eine spätere Phase der Fahrt sparen. Wesentlich zur Steigerung der elektrischen Reichweite trägt der "prädiktive Effizienzassistent" bei. Dazu integriert das intelligente Antriebsmanagement das Streckenprofil in die Steuerung des Antriebsstrangs. Ausgewertet werden unter anderem Navigationsdaten und Fahrzeugsensorik. Daraus wird eine Grobplanung für die ganze Strecke und eine Feinplanung für die vorausliegenden Kilometer erstellt. Hierbei werden unter anderem Situationen erkannt, in denen der Fahrer den Fuß vom rechten Pedal nehmen sollte. Der Fahrer erhält einen entsprechenden optischen Hinweis im Display sowie haptisches Feedback durch das aktive Fahrpedal. Parallel dazu wird eine vorausschauende Rekuperation eingeleitet.

Darüber hinaus kann der Fahrer über den Schalter im Fahrdynamiksystem "audi drive select" zwischen den Fahrmodi „comfort“, „efficiency“, „auto“ und „dynamic“ wählen und damit das Setup von Antrieb, Fahrwerk und Lenkung beeinflussen. Je nach Einstellung ändern sich beim Gasgeben die Schwellen, ab denen beide Antriebe zusammenarbeiten oder der Elektromotor den Boost und damit das maximale Drehmoment liefert. Ein optionales "Audi virtual cockpit" und ein spezielles Display präsentieren Anzeigen zum elektrischen Fahren, unter anderem Reichweite und Energieflüsse.

Zur Serienausstattung dagegen gehört das "Ladesystem kompakt". Es umfasst Kabel für Haushalts- und Industriesteckdosen und ein Bedienteil. Optional liefert Audi die Wandhalterung Clip sowie ein Mode-3-Kabel für öffentliche Ladesäulen. An einem Ladeanschluss mit 7,2 kW Leistung soll eine Vollladung der Batterie gut zwei Stunden dauern. Unterwegs gewährt der Audi-eigene Ladedienst, der "e-tron Charging Service". Per "myAudi App" hat der Kudne darüber hinaus aus der ferne Zugriff auf die Informationen, die sein Fahrzeug bietet, wie Batteriestatus und kann unter anderem den Ladevorgang starten oder vorklimatisieren. (khof)

Quelle: Audi

0
0
0
s2smodern

Partner im Firmenverzeichnis

  • Logo Porsche Slider
  • MOQO_Logo
  • Logo Bike Energy WEB
  • Webasto Logo
  • LEW Logo
  • Digital Energy Solutions Logo FV
  • Logo Movelo
  • Logo Asap Holding 1C Web
  • Mennekes Logo
  • Bosch FV
  • Brose FV
  • Kreisel FV
  • ITK Logo RGB
  • Audi FV
  • BMW FV
  • Citroen FV
  • Daimler FV
  • E Wald Logo FV
  • Ford FV
  • Hyundai FV
  • Mitsubishi Motors FV
  • NOW FV
  • NRGKick Logo FV
  • Opel FV
  • Renault FV
  • VW FV
  • EGO Logo FV
  • Ebg FV
  • Ubitricity FV
  • Isabellenhütte Logo Slider

Newsletter-Registrierung

Ihr wöchentliches eMobilUpdate - informativ und mit weiterführenden Inhalten, kuratiert von der eMobilServer Online-Redaktion.