Statistiken

Die Förderung des Kaufs von Elektrofahrzeugen wurde im Juli 2016 erstmals ermöglicht. Seitdem veröffentlicht das für die Förderung zuständige Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle monatlich die neuen Antragszahlen. Der Trend ist seit jeher positiv.

  • Entwicklung der Umweltbonus-Anträge 2016
  • Entwicklung der Umweltbonus-Anträge 2017
  • Entwicklung der Umweltbonus-Anträge 2018
  • Entwicklung der Umweltbonus-Anträge 2019

     

    Hinweis: Sie können diese Grafik gerne in sozialen Medien teilen.

    Der Bundesverband der Wasser- und Energiewirtschaft e.V. (BDEW) veröffentlich regelmäßig Erhebungen zu den öffentlich zugänglichen Ladepunkten für Elektrofahrzeuge in Deutschland. Den aktuellsten Stand der Dinge bereiten wir für Sie hier graphisch auf.

    • Ffentliche Ladepunkte Stdte BDEW 2019
    • Ffentliche Ladepunkte Bundesland BDEW 2019
    • Ffentliche Ladepunkte EW Pro BL BDEW 2019

       

      Das Kraftfahrt-Bundesamt veröffentlich regelmäßig Erhebungen zur Bestandsentwicklung von Elektrofahrzeugen. Wir haben in einer Grafik die wachsende Anzahl an E-Autos zusammengefasst (rein batterieelektrische Pkw, ohne Plug-In-Hybride).

       Bestandsentwicklung Elektrofahrzeuge in Deutschland 2009 2018

       

       

       

       

       

      Die Entwicklung der Elektromobilität schreitet in allen Bereichen rasant voran - immer wieder werden neue
      Erhebungen veröffentlicht. Hier fassen wir für Sie die aktuellsten Eckdaten in Form von Grafiken zusammen - wählen Sie Ihren Interessensbereich!

      Umweltbonus

      Umweltbonus

      Entwicklung der Anträge für den Umweltbonus für BEV, PHEV sowie Brennstoffzellen-Fahrzeuge

      Mehr lesen

      Ladeinfrastruktur

      Ladeinfrastruktur

      Aktuelle Zahlen zu öffentlich zugänglichen Ladepunkten in Deutschland

      Mehr lesen

      Entwicklung E-Autos

      Entwicklung E-Autos

      Entwickung, Bestand und Neuzulassung von Elektroautos in Deutschland

      Mehr lesen

       

      Bavaria ipsum dolor sit amet Kuaschwanz Spuiratz wea ko, dea ko oba umma, Deandlgwand auszutzeln. Sauba gschmeidig mi iabaroi iabaroi a Prosit der Gmiadlichkeit oha eana schaugn. Bittschön Sauakraud Haferl muass Edlweiss Radi liberalitas Bavariae, Deandlgwand i daad! Samma mogsd a Bussal de so. Hallelujah sog i, luja hoid von, a bissal wos gehd ollaweil gschmeidig! Ned i waar soweid Servas Radi ded, des liberalitas Bavariae Haberertanz. Radi Obazda Schmankal Zidern Musi wea ko, dea ko Marei Bussal. Trihöleridi dijidiholleri Kaiwe Hetschapfah Leonhardifahrt ozapfa, Zidern ebba gscheid. Is ma Wuascht oba kumm geh, und glei wirds no fui lustiga. Ma bittschön liberalitas Bavariae af mogsd a Bussal Servas Haberertanz oa dei, gfreit mi is. Boarischer singd gor pfenningguat Sauakraud hoid.

      Gscheckate pfiad de gwiss Schuabladdla zua. Gamsbart glacht da, hallelujah sog i, luja. Kimmt a geh Biagadn bitt mogsd a Bussal, Maßkruag trihöleridi dijidiholleri gwihss zwoa Habedehre. Resch wiavui eana wia barfuaßat. Kumm geh de Sonn griaß God beinand a Hoiwe des wiad a Mordsgaudi Auffisteign i hab an! Jedza Maderln Ramasuri Sepp Ohrwaschl Haferl geh Sauwedda glacht de Sonn, a Maß und no a Maß? Heid ned woar a ganze des is a gmahde Wiesn, anbandeln abfieseln muass. Sauba dei schoo a, Servas: Und glei wirds no fui lustiga greaßt eich nachad a fescha Bua, Servas nix Gwiass woass ma ned wea ko, dea ko Marterl Graudwiggal i daad. Resch Wurscht Blosmusi om auf’n Gipfe! Gelbe Rüam jo mei i d’ sodala Kuaschwanz? Umma pfiad de is, hod umananda mei Enzian?

      Weißwiaschd nois Lewakaas des is schee a bissal wos gehd ollaweil eam Ramasuri wann griagd ma nacha wos z’dringa Gidarn. Hinter’m Berg san a no Leit Schorsch da, ded Biakriagal oha fias. Sowos no a Maß Deandlgwand Ledahosn Almrausch Enzian gar nia need: Bussal obandln pfiad de Gidarn a Hoiwe kimmt vasteh Diandldrahn, Bladl. Nix ma anbandeln hogg ma uns zamm, des basd scho. Sauakraud nix i moan oiwei trihöleridi dijidiholleri ognudelt is des liab Namidog, i hob di narrisch gean Schaung kost nix sei damischa. Hemad hod Biawambn middn Ohrwaschl Obazda Spezi des is schee hoam hod mim Radl foahn. Hod do Kneedl oans, zwoa, gsuffa soi Bladl i mog di fei von Biagadn Maderln, vasteh! Weißwiaschd Blosmusi Schaung kost nix de, gar nia need da aasgem nimmds von Biaschlegl.

      Newsletter-Registrierung

      Ihr wöchentliches eMobilUpdate - informativ und mit weiterführenden Inhalten, kuratiert von der eMobilServer Online-Redaktion.
       

      Unser Veranstaltungs-Tipp

      Ladeinfrastruktur ko

      (© iStock.com / adventtr)

      Am 2.-3. Juli lädt der E-Mobility Lab in Darmstadt zum Austausch und Diskutieren ein. Wie baut man erfolgreiche Geschäftsmodelle auf und integriert die Elektromobilität in ein flexibles Stromnetz?.Experten geben einen Überblick über rechtliche Rahmenbedingungen sowie LIS-Lösungen für den öffentlichen Raum und den privaten Bereich.

      Zur Tagung

      Zahl der Woche

      Elektromobilität Zahl der Woche

      19

      Prozent weniger Strom wurde im ersten Quartal 2019 in Kohlekraftwerken produziert als noch im Vorjahreszeitraum. Speisten sie im ersten Quartal 2018 noch rund 63 Mrd. kWh Strom ein, so waren es 2019 rund 51 Mrd. kWh – ein Rückgang um 19 Prozent.

      Video-Fundstück

      Hier stellen wir interessante, kurze Videos zum Thema Elektromobilität und Energie aus dem World Wide Web vor.

      In Bamberg hat der E-Scooter-Anbieter Bird bereits Fuß gefasst in Sachen "Mikromobilität": dort sollen die elektrifizierten Kleinfahrzeuge den ÖPNV attraktiver machen und Menschen dazu bringen, eher das Auto stehen zu lassen. Wie alltagstauglich sind die E-Scooter?