Der Automobilkonzern Daimler will seinen Elektro-Sektor ausbauen und hat den Bau eines Batteriewerks für Elektro-Fahrzeuge in Peking angekündigt. Die neue Fabrik ist ein Projekt von Beijing Benz Automotive Co., Ltd. (BBAC), dem deutsch-chinesischen Joint Venture zwischen Daimler und BAIC Motor.

Erste Fahrzeuge sollen 2020 vom Band laufen

Die Vertragspartner wollen insgesamt rrund 655 Millionen Euro in die Produktion von batterieelektrischen Fahrzeugen unter der Marke Mercedes-Benz sowie in eine lokale Batterieproduktion am neuen Standort zu investieren. Die ersten batterieelektrischen Fahrzeuge sollen im Jahr 2020 vom Band laufen.

Die Nachfrage in China nach Elektro-Fahrzeuge nimmt stark zu - für deutsche Autohersteller ist das Reich der Mitte damit ein attraktiver Markt für den Vertrieb und die Produktion von Elektro-Autos. 

“Wir investieren in den weltweit größten Markt für batterieelektrische Fahrzeuge“, so auch Hubertus Troska, Vorstandsmitglied von Daimler. 

Für Daimler ist der Bau des Batteriewerks übrigens nicht die erste Investition in Peking: im Herbst 2013 wurde dort das erste Mercedes-Benz Werk für Pkw-Motoren außerhalb Deutschlands eröffnet. Damals wurden 400 Millionen Euro in das Projekt investiert.

 

Quelle:  daimler.com

0
0
0
s2smodern

Unser Veranstaltungs-Tipp

Ladeinfrastruktur ko

(© iStock.com / adventtr)

"Kompaktwissen Elektromobilität" - bei diesem zweitägigen Seminar des VDI Wissensforums vom 21.-22. Januar in Düsseldorf ist der Name Programm. Die ganzheitliche, praxis­bezogene und herstellerunabhängige Perspektive mit den wichtigsten Themen rund um die E-Mobilität steht im Mittelpunkt.

Mehr Infos zum Event

Zahl der Woche

Elektromobilität Zahl der Woche

16.100

öffentlich zugängliche Ladepunkte sind derzeit (Stand 30. Dezember) im BDEW-Ladesäulenregister erfasst. Davon sind 12 Prozent Schnelllader. Ende Juli 2018 waren es noch rund 13.500 Ladepunkte.

Video-Fundstück

Hier stellen wir interessante, kurze Videos zum Thema Elektromobilität und Energie aus dem World Wide Web vor.

Bamberg testet als erste deutsche Stadt ein E-Scooter Verleihsystem. Falls der Test reibungslos verläuft, sollen die Roller noch im Frühjahr zugelassen werden. Der Bayrische Rundfunk hat Passanten auf der Straße die elektrischen Kleinfahrzeuge testen lassen.