Toyota Prius kommt mit Webasto Ladestation

Toyota Kunden erhalten beim Kauf eines Prius Plug-in-Hybriden ab sofort eine kostenfreie Webasto Wallbox mit optional 22 kw Ladeleistung.

Die Standard-Ladeleistung der Wallbox beträgt 3,7 kW: Damit kann die Lithium-Ionen-Batterie des Prius Plug-in Hybriden in rund zwei Stunden vollständig aufgeladen werden. Die Ladeleistung kann bei Bedarf auf bis zu 22 kW skaliert werden.

Für die Montage der Ladestation kann der Kunde den Service von Webasto in Anspruch nehmen oder einen Elektrofachbetrieb seiner Wahl beauftragen. Einen Vorab-Check bietet das Unternehmen durch einen Partner zum Festpreis von 195 Euro an. Vor Ort werden die vorhandenen Elektroanschlüsse, der Abstand zum Sicherungskasten sowie die Länge der benötigten Leitung geprüft. Anschließend erhält der Kunde einen individuellen Kostenvoranschlag für die Installation.

Die Reichweite des Prius Plug-in beläuft sich im reinen Elektromodus auf bis zu 55 Kilometer bei bis zu 135 km/h. Toyota bietet den Prius Plug-in Hybrid in drei Ausstattungsvarianten zu Preisen ab 37.550 Euro an. (aho)

 

Quelle: Toyota

0
0
0
s2smodern

Unser Veranstaltungs-Tipp

Ladeinfrastruktur ko

(© iStock.com / adventtr)

Im dem Seminar "Leistungselektronik für Elektro- und Hybridfahrzeuge" lernen Teilnehmner die Herausforderungen bei Leistungsmodulen und Invertern für die Elektrotraktion kennen. Auch aktuelle Lösungen und Entwicklungen bei Aufbautechnologien und Bauelementen werden diskutiert - am 26. und 27. Februar in München.

Mehr Infos zum Event

Zahl der Woche

Elektromobilität Zahl der Woche

7

Prozent Stellenabbau hat Tesla-Chef Elon Musk in einer Firmenmail vom 18. Januar angekündigt. "There isn't any other way", schreibt Musk darin.

Video-Fundstück

Hier stellen wir interessante, kurze Videos zum Thema Elektromobilität und Energie aus dem World Wide Web vor.

Forscher sind sich sicher: Die Zukunft der Kraftstoffe ist synthetisch. Statt aus Erdöl werden sie aus Fetten, Erdgas oder Strom hergestellt. Der Effekt: deutlich weniger Schadstoffe. Kritiker allerdings warnen: Für eine echte Verkehrswende taugen sie allein nicht. "planet e." geht der Frage nach, ob synthetische Kraftstoffe das Zeug zum Öko-Sprit der Zukunft haben.