Die Elektromobilität in Großbritannien kommt voran: Royal Mail startet heute mit drei knallroten Elektrotrucks eine Testphase für die Paketauslieferung im Großraum London.

Der britische Postdienstleister Royal Mail hat einen autonom fahrenden Elektro-Transporter der Öffentlichkeit vorgestellt.

Heute startet die Testphase mit drei verschiedenen Modellen, um Pakete zwischen den einzelnen Distributionsstandorten im Londoner Großraum zu transportieren.

Sollte sich das Experiment als erfolgreich herausstellen, werde man eine umfangreiche Bestellung ins Auge fassen, so Paul Gatti, Fuhrparkmanager bei Royal Mail.

Die Elektro-Lieferwagen können nach Herstellerangaben eine Reichweite von 160 Kilometern leisten.

 Royal Mail Nutzfahrzeug2 k

 

 

 

Quelle: electrek.co

Bildnachweis: Arrival

0
0
0
s2smodern

Newsletter-Registrierung

eMobilServer auf Twitter

Veranstaltungs-Tipp

Termine und Branchenevents gesucht? Hier geht es zu unserem Veranstaltungskalender

E-Bike-Special

Unser Themen-Special rund um´s E-Bike!

E Bike Special

Informieren Sie sich bei uns rund um Akku, Transport, Sicherheit und die richtige Fahrtechnik von E-Bikes.

Unser Veranstaltungs-Tipp

Ladeinfrastruktur ko

(© iStock.com / adventtr)

Auf dem "8. Schweizer Kongress Elektromobilität" am 24. Januar in Bern tauschen sich die Teilnehmer über ihre Erfahrungen im Bereich E-Mobility aus.

> Weiterlesen...

Zahl der Woche

Elektromobilität Zahl der Woche

400

Milliarden Dollar kostet der Aufbau einer global flächendeckenden Ladeinfrastuktur bis 2025, prognostiziert die Schweizer Großbank UBS.

Video-Fundstück

Hier stellen wir interessante, kurze Videos zum Thema Elektromobilität und Energie aus dem World Wide Web vor.

Folge 10: Welche unterschiedlichen Möglichkeiten für die Last Mile eignen sich am besten? E-Roller, E-Scooter oder E-Bike?