Genesis Essentia Concept: Von 0 auf 100 in 3 Sekunden

Hyundai gibt auf der New York Auto Show Ausblick auf die künftigen Modelle der Edelmarke Genesis: Das Essentia Concept eines elektrischen GT-Sportwagens soll in 3 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen und von mehreren Elektromotoren angetrieben werden.

Elektrischer Reisesportwagen von Hyundai

Die technischen Details hielt die Hyundai-Tochter bei der Premiere des elektrischen Sportwagens auf der New York Auto Show (30.3. - 8.4.) noch zurück. Genesis machte lediglich Angaben zur Beschleunigung des Gran Turismo: 100 km/h aus dem Stand in nur 3 Sekunden. Dafür seien mehrere Elektromotoren verantwortlich, die von im Tiefparterre gelegenen Akkus versorgt werden sollen.

  • Essentia Concept Exterior
    Über das Monocoque-Chassis spannt sich eine weitestgehend verglaste Kabine, die Einblick in das Interieur des Essentia Concept gibt.
  • Essentia Concept Reifen 2
    Wie es sich für ein Showcar gehört, öffnet sich das Essentia Concept über zwei Schmetterlingstüren.
  • 06 Interior 1
    Der Innenraum zeichnet sich durch puristisches Design mit cognacfarbenem und blauem Leder aus.
  • Concept Vehicle 01 Essentia Gallery Exterior 04
    Der Hinweis auf mehrere Elektromotoren deutet auf einen Allradantrieb hin.
  • Concept Vehicle 01 Essentia Gallery Exterior 05
    Zu Leistung, Reichweite und Speicherkapazität des GT-Sportwagens hat Hyundai noch keine Angaben gemacht.

    Mit dem Essentia Concept bewirbt Genesis die geplante Fahrzeugplattform für reichweitenstarke Autos, die ab 2021 in Serie gehen soll. Einen ersten Vorgeschmack gab bereits das Konzept des Brennstoffzellen-SUV GV 80, das 2017 Premiere feierte. Bis 2025 will Hyundais Edelmarke Genesis vier elektrifizierte Fahrzeuge anbieten. Zunächst sind die technologieaffinen und zahlungskräftigen US-Staaten an der Ost- und Westküste, China und die Arabischen Emirate anvisiert, später eventuell auch Europa.

     

    Quelle: Genesis via vision-mobility.de

    0
    0
    0
    s2smodern

    Unser Veranstaltungs-Tipp

    Ladeinfrastruktur ko

    (© iStock.com / adventtr)

    "Kompaktwissen Elektromobilität" - bei diesem zweitägigen Seminar des VDI Wissensforums vom 21.-22. Januar in Düsseldorf ist der Name Programm. Die ganzheitliche, praxis­bezogene und herstellerunabhängige Perspektive mit den wichtigsten Themen rund um die E-Mobilität steht im Mittelpunkt.

    Mehr Infos zum Event

    Zahl der Woche

    Elektromobilität Zahl der Woche

    16.100

    öffentlich zugängliche Ladepunkte sind derzeit (Stand 30. Dezember) im BDEW-Ladesäulenregister erfasst. Davon sind 12 Prozent Schnelllader. Ende Juli 2018 waren es noch rund 13.500 Ladepunkte.

    Video-Fundstück

    Hier stellen wir interessante, kurze Videos zum Thema Elektromobilität und Energie aus dem World Wide Web vor.

    Bamberg testet als erste deutsche Stadt ein E-Scooter Verleihsystem. Falls der Test reibungslos verläuft, sollen die Roller noch im Frühjahr zugelassen werden. Der Bayrische Rundfunk hat Passanten auf der Straße die elektrischen Kleinfahrzeuge testen lassen.