Aussicht auf den Genfer Autosalon 2018

Vom 08.-18.03. findet der 88. Internationale Autosalon in Genf statt. Am Lac Léman feiern wieder einige spannende Neuheiten im Bereich Elektromobilität Premiere. Hyundai stellt gleich zwei neue Modelle vor: den Elektro-SUV Kona und das neue Brennstoffzellenfahrzeug Nexo. Aber auch Renault, Rimac und die Rennserie Formula E haben Neuerungen angekündigt.

Großer Auftritt von Hyundai

Hyundai Motor präsentiert auf dem Autosalon in Genf neben der neuen Generation des Santa Fe auch zwei Neuheiten mit alternativem Antrieb: das elektrisch angetriebene SUV Kona Elektro und das neue Brennstoffzellenfahrzeug Nexo. Alle drei Modelle kommen bis zum Herbst 2018 in den Handel.

Der Nexo als Nachfolger des Hyundai ix35 Fuel Cell basiert auf einer eigenständigen Plattform und besitzt eine komplett überarbeitete Brennstoffzellentechnologie. Obwohl die Leistung des Elektroantriebs um 20 kW (27 PS) gesteigert wurde und das Wasserstofftankvolumen im Vergleich zum Vorgänger eine ähnliche Größe aufweist, beträgt die erzielbare Reichweite rund 800 Kilometer nach NEFZ. Das entspricht einer Steigerung von mehr als 30 Prozent. Am gesamten Fahrzeug wurde viel Detailarbeit betrieben. So beträgt der Wirkungsgrad der Brennstoffzelle 60 Prozent. Die gute Aerodynamik profitiert vom flächig verkleideten Unterboden, den versenkten Türgriffen, den zweiteiligen Aero-Felgen und dem Luftkanal an der D-Säule. Zudem verfügt der Hyundai Nexo über eine Vielzahl an Fahrerassistenzsystemen wie zum Beispiel den Blind Spot View Monitor, der beim geplanten Spurwechsel die Fahrzeugumgebung im Fahrerdisplay anzeigt.  

Bis 2020 plant Hyundai 15 Modelle mit alternativen Antrieben auf den Weltmarkt zu bringen. Ab 2021 sollen auch autonom fahrende Fahrzeuge folgen. Der Hyundai Nexo fuhr bereits mit bis zu 110 km/h autonom auf einer Teststrecke von Seoul nach Pyeongchang.

Weitere Highlights des Genfer Autosalons

  • Renault steigert die Leistung des Elektro-Kleinwagens Zoe auf 107 PS.

  • Der kroatische Autobauer Rimac stellt das Rimac Concept 2 vor - einen neuen, rein elektrischen Supersportwagen, der die Spitzenwerte des Concept One (600 km Reichweite bei 1224 PS) noch übertreffen soll. 

  • Die Formula E wird ein neues Elektro-Rennauto, den Spark SRT05e oder auch Gen2 genannt, präsentieren. Mit 54 kWh soll der Elektro-Bolide eine doppelt so hohe Energiespeicherkapazität aufweisen als bisher.

Es bleibt abzuwarten, ob auch weitere Hersteller im Bereich Elektromoblität in Erscheinung treten werden. Opel, Tesla und die BMW-Marke Mini verzichten in diesem Jahr auf einen Auftritt in Genf. (sih)

0
0
0
s2smodern

Partner im Firmenverzeichnis

  • Logo Porsche Slider
  • MOQO_Logo
  • Logo Bike Energy WEB
  • Webasto Logo
  • LEW Logo
  • Digital Energy Solutions Logo FV
  • Logo Movelo
  • Logo Asap Holding 1C Web
  • Mennekes Logo
  • Bosch FV
  • Brose FV
  • Kreisel FV
  • ITK Logo RGB
  • Audi FV
  • BMW FV
  • Citroen FV
  • Daimler FV
  • E Wald Logo FV
  • Ford FV
  • Hyundai FV
  • Mitsubishi Motors FV
  • NOW FV
  • NRGKick Logo FV
  • Opel FV
  • Renault FV
  • VW FV
  • EGO Logo FV
  • Ebg FV
  • Ubitricity FV

Newsletter-Registrierung

Ihr wöchentliches eMobilUpdate - informativ und mit weiterführenden Inhalten, kuratiert von der eMobilServer Online-Redaktion.