Toyota kündigt Elektrifizierungs-Offensive an

Der japanische Autohersteller Toyota hat seine Elektromobilitäts-Strategie bis 2030 bekannt gegeben. Demnach werden zukünftig verstärkt Hybrid-Fahrzeuge und Plug-In-Varianten angeboten.  Ab 2030 soll der jährliche Verkaufs-Anteil von reinen Elektroautos und Brennstoffzellenfahrzeugen die 1-Millionen-Marke knacken.

Alle Fahrzeugmodelle nur noch mit Elektro-Variante

Toyota gab an, sein Portfolio an Brennstoffzellenfahrzeugen (FCEV) sowohl im Pkw- als auch im Nutzfahrzeugbereich weiter auszubauen. Die Hybridantriebsstrategie des Konzerns wird sukzessive in zwei Richtungen erweitert: Zum einen mit mehr Hybridantriebe, zum anderen sollen mehr Modelle als Plug-in Variante (PHEV) angeboten werden. Beim Angebot für BEV (battery electric vehicle) strebt der Autokonzern eine schrittweise Einführung von Asien nach Europa an: In China werden ab den frühen 2020er Jahren werden mehr als zehn Elektromodelle verfügbar sein. Danach folgen Japan, Indien, die USA und Europa. Ab 2025 wird jedes Toyota- und Lexus-Modell entweder als elektrifizierte Variante oder mit einer elektrifizierten Antriebsoption angeboten - und das weltweit.

In der Konsequenz soll das Versorgungsnetz aus PHEV-Ladestationen und Wasserstoff-Tankstellen weiter ausgebaut werden.

Auch in Sachen Batterien will der Autokonzern nicht untätig bleiben: Anfang 2020 soll eine neue Generation von Festkörperbatterien auf den Markt gebracht werden und zugleich das Batterie-Recycling ausgeweitet werden. Zusammen mit Panasonic startet Toyota zudem eine Machbarkeitsstudie für prismatische Batterien.

 

Quelle: toyota-media.de

0
0
0
s2smodern

Partner im Firmenverzeichnis

  • LEW Logo
  • Logo Movelo
  • Logo Asap Holding 1C Web
  • NRGKick Logo FV
  • Isabellenhütte Logo Slider
  • Frenzelit GmbH
  • LEW E-Mobility

Newsletter-Registrierung

Ihr wöchentliches eMobilUpdate - informativ und mit weiterführenden Inhalten, kuratiert von der eMobilServer Online-Redaktion.