Im Toyota-Werk Motomachi in Toyota City (Japan) sind ab sofort zwei Gabelstapler mit Brennstoffzellen-Antrieb im Einsatz. Die von der Toyota Industries Corporation produzierten Fahrzeuge emittieren weder CO2 noch Schadstoffe und lassen sich in rund drei Minuten auftanken.

Darüber hinaus können die Strom produzierenden Gabelstapler auch als Notstromaggregate eingesetzt werden, betont Toyota.

Toyota will alle konventionell angetriebenen Gabelstapler in den Automobilwerken durch Brennstoffzellen-Fahrzeuge ersetzen, um die CO2-Emissionen in der Fahrzeugproduktion zu verringern. Den Anfang macht der Standort Motomachi. Nach den ersten beiden Gabelstaplern in diesem Jahr sollen 2018 rund 20 weitere Fahrzeuge folgen; bis 2020 soll die Zahl der Brennstoffzellen-Gabelstapler auf 170 bis 180 Einheiten steigen.

Die Senkung der CO2-Emissionen in der Fahrzeugproduktion ist Teil der „Toyota Environmental Challenge 2050“, mit der das Unternehmen die Umweltverträglichkeit und Nachhaltigkeit in Fahrzeugfertigung und -nutzung weiter verbessern will; Der Einsatz von Wasserstoff als Energieträger spielt dabei eine wichtige Rolle. 

Die Einführung der neuen Gabelstapler erfolgt im Rahmen einer gemeinsamen Initiative der japanischen Ministerien für Umwelt und Infrastruktur zur Förderung der Brennstoffzellentechnik in Industriefahrzeugen.

0
0
0
s2smodern

eMobilConvention Fachkongress für Elektromobilität

Das Programm für die eMobilConvention - Der Fachkongress für Elektromobilität steht fest!

Erfahren Sie im Veranstaltungsprogramm, was Sie am 28. und 29. Mai 2019 im RheinMain CongressCenter in Wiesbaden erwartet.

Newsletter-Registrierung

Ihr wöchentliches eMobilUpdate - informativ und mit weiterführenden Inhalten, kuratiert von der eMobilServer Online-Redaktion.
 

Unser Veranstaltungs-Tipp

Ladeinfrastruktur ko

(© iStock.com / adventtr)

Am 4. April in München dreht sich im Seminar "Elektromobilität für Unternehmen" alles um Elektrofahrzeuge und Lademöglichkeiten in Betrieben - rechtliche und wirtschaftliche Fragestellungen inklusive.

Zum Event

Zahl der Woche

Elektromobilität Zahl der Woche

26.000

Tausend Euro wird das Elektro-Motorrad von Harley Davidson, die Livewire, voraussichtlich für deutsche Kunden kosten. Ab April 2019 werden Bestellungen europäischer Kunden entgegengenommen, die ersten Auslieferungen erfolgen dann im vierten Quartal dieses Jahres.

Video-Fundstück

Hier stellen wir interessante, kurze Videos zum Thema Elektromobilität und Energie aus dem World Wide Web vor.

"Small but not exclusively “urban”, affordable but rewarding, stripped to the bone, without ever making you look cheap": so bewirbt Fiat seinen Konzeptstromer Concept Centoventi, der nach dem "Plug and Play"-Prinzip aufgebaut ist. Ob das Fahrzeug in Serie geht, steht noch in den Sternen.