Nach Audi gibt nun auch der Autobauer mit dem Stern seinen Einstieg in die Formel E bekannt: wie das Unternehmen gestern mitteilte, verabschiedet sich Mercedes zum Ende der Saison 2018 von der DTM. Ab dem Folgejahr zur Saison 2019/20 wird Mercedes‑Benz in der Formel E an den Start gehen.

Einstieg in die Formel E "konsequent"

"Die Formel E ist für uns ein konsequenter Schritt, um die Leistungsfähigkeit unserer attraktiven batterieelektrischen Fahrzeuge der Technologiemarke EQ zu demonstrieren", erklärt Jens Thiemer, Marketingchef bei Mercdes.

Batterieelektrisch angetriebene Fahrzeuge würden zukünftig unter dem Label EQ vermarktet werden.

Eine komplette Abkehr vom klassischen Motorsport ist allerdings nicht geplant. Die Präsenz von Mercedes in der Formel 1 bleibt weiterhin bestehen.

„Die Jahre in der DTM werden immer ein großer Teil unserer Motorsport-Geschichte bleiben“, heisst es bei Mercedes. „Mit dem Ausstieg aus der DTM geht für uns eine langjährige Motorsport-Ära zu Ende. Wir blicken mit Stolz auf das Engagement unserer Teams, Fahrer, Partner und den zahlreichen Helfern hinter den Kulissen zurück, die die DTM oft genug zu einer faszinierenden Plattform für unsere Kunden und Markenfans gemacht haben“, sagt Dr. Jens Thiemer, Vice President Marketing Mercedes-Benz Cars. „Nun ist es an der Zeit, neue Wege zu gehen.“

 

Quelle: daimler.com

0
0
0
s2smodern

Newsletter-Registrierung

Ihr wöchentliches eMobilUpdate - informativ und mit weiterführenden Inhalten, kuratiert von der eMobilServer Online-Redaktion.
 

Unser Veranstaltungs-Tipp

Ladeinfrastruktur ko

(© iStock.com / adventtr)

Am 2.-3. Juli lädt der E-Mobility Lab in Darmstadt zum Austausch und Diskutieren ein. Wie baut man erfolgreiche Geschäftsmodelle auf und integriert die Elektromobilität in ein flexibles Stromnetz?.Experten geben einen Überblick über rechtliche Rahmenbedingungen sowie LIS-Lösungen für den öffentlichen Raum und den privaten Bereich.

Zur Tagung

Zahl der Woche

Elektromobilität Zahl der Woche

19

Prozent weniger Strom wurde im ersten Quartal 2019 in Kohlekraftwerken produziert als noch im Vorjahreszeitraum. Speisten sie im ersten Quartal 2018 noch rund 63 Mrd. kWh Strom ein, so waren es 2019 rund 51 Mrd. kWh – ein Rückgang um 19 Prozent.

Video-Fundstück

Hier stellen wir interessante, kurze Videos zum Thema Elektromobilität und Energie aus dem World Wide Web vor.

In Bamberg hat der E-Scooter-Anbieter Bird bereits Fuß gefasst in Sachen "Mikromobilität": dort sollen die elektrifizierten Kleinfahrzeuge den ÖPNV attraktiver machen und Menschen dazu bringen, eher das Auto stehen zu lassen. Wie alltagstauglich sind die E-Scooter?