e4-Technologieträger

Mithilfe eines breiten Technologiespektrums ebnet Magna den Weg in die Elektromobilität. Das Magna Demonstrationsfahrzeug mit e4‑Technologie inklusive einer Auswahl brandneuer Technologien gab heute im Rahmen der Wintertests in Nordschweden sein Debüt.

Mit dem e4 präsentiert Magna seine voll-elektrischen eDrive-Systeme zu einer Zeit, in der Autohersteller weltweit Pläne zur Reduzierung der CO2-Emissionen und zur Einhaltung verschärfter gesetzlicher Bestimmungen erarbeiten und umsetzen. Der e4-Technologieträger setzt dabei neue Maßstäbe in Bezug auf Effizienz und Fahrdynamik und bietet bis zu 120 km mehr Reichweite als aktuelle Serienmodelle.

Die e4-Technologie umfasst hochintegrierte eDrive-Systeme vom Typ PSM an Vorder- und Hinterachse. Das vordere Aggregat ist mit einem mechanischen Differential ausgestattet, das hintere mit einem Torque-Vectoring System. Beide eDrives, einschließlich der Getriebe, Elektromotoren, Wechselrichtern, Antriebssteuerung und Betriebsstrategie, sind Eigenentwicklungen von Magna.

Der e4 ist das aktuellste Beispiel für modulare und skalierbare Antriebsstranglösungen von Magna, mit denen das Mobilitäts- und Technologieunternehmen Autoherstellern hilft, sich auf eine elektrifizierte Zukunft vorzubereiten. Diese Entwicklungen der Antriebsstranglösungen beruhen auf:

  • dem Vorgänger-Prototyp e2, der die Anwendung der skalierbaren, modularen Antriebstechnologien von Magna und den Vergleich von acht verschiedenen Antriebsstrangkonfigurationen in einer einzigen Fahrzeugarchitektur ermöglicht​​​​
  • Doppelkupplungsgetrieben (DCTs) wie dem 7DCT300, das kürzlich im Magna-Getriebewerk in Neuenstein (Deutschland) zum ein millionsten Mal produziert wurde
  • einem umfassenden Portfolio an Antriebsstrangprodukten für die unterschiedlichsten Antriebsstrangarchitekturen.

Magna erwartet, dass das weltweite Wachstum der E-Mobilität Mild- und Mikrohybride, Hochspannungshybride sowie Elektrofahrzeuge umfassen wird.

„Wir sind so positioniert, dass wir mit unserem starken Produktportfolio von der sich verändernden Mobilitätslandschaft profitieren können, da es verschiedene Antriebsstrangarten abdeckt“, sagte Tom Rucker, President von Magna Powertrain. „Bei der Reduzierung von CO2-Emissionen und der Unterstützung von Nachhaltigkeitszielen, ohne dabei auf dynamischen Fahrspaß zu verzichten, bieten wir unseren Kunden mit unseren modularen und skalierbaren Antriebsstrangkonfigurationen alles, was für den Wechsel zur Elektromobilität notwendig ist.“

Quelle: Magna International (Germany) GmbH

0
0
0
s2smodern

Partner im Firmenverzeichnis

  • Logo Porsche Slider
  • MOQO_Logo
  • Logo Bike Energy WEB
  • Webasto Logo
  • LEW Logo
  • Digital Energy Solutions Logo FV
  • Logo Movelo
  • Logo Asap Holding 1C Web
  • Mennekes Logo
  • Bosch FV
  • Brose FV
  • Kreisel FV
  • ITK Logo RGB
  • Audi FV
  • BMW FV
  • Citroen FV
  • Daimler FV
  • E Wald Logo FV
  • Ford FV
  • Hyundai FV
  • Mitsubishi Motors FV
  • NOW FV
  • NRGKick Logo FV
  • Opel FV
  • Renault FV
  • VW FV
  • EGO Logo FV
  • Ebg FV
  • Ubitricity FV

Newsletter-Registrierung

Ihr wöchentliches eMobilUpdate - informativ und mit weiterführenden Inhalten, kuratiert von der eMobilServer Online-Redaktion.