E-Bike Prämie in Frankreich wird abgeschafft

Ein gutes halbes Jahr nach Einführung der E-Bike-Prämie wurde nun das offizielle Aus der staatlichen Bezuschussung bekannt gegeben. Bis Februar 2018 soll der beliebte Kaufbonus allerdings noch gewährt werden.

E-Bike-Prämie: 20 Prozent des Kaufpreises

Frankreichs neue Regierung hat angekündigt, die Kaufprämie für E-Bikes ab kommendem Februar wieder zu streichen - ein Jahr, nachdem sie eingeführt wurde. Es sei nicht Sache des Staates, das Elektro-Fahrrad zu subventionieren, erklärte Haushaltsminister Gerald Darmanin am Donnerstag in Paris.

Der Kauf eines Neufahrrades mit Lithium-Ionen-Akku wird derzeit mit 20 Prozent des Kaufpreises (maximal 200 Euro) vom Staat bezuschusst. Nach Einschätzungen der französischen Regierung werden dank der Prämie wohl bis zu 250.000 E-Bikes verkauft werden.

In Deutschland gibt es derzeit - bis auf wenige Kommunen ausgenommen - keine bundeseinheitliche Förderung von Rädern mit Elektroantrieb. Inbesondere die Fahrradverbände beurteilen die negative Haltung der Bundesregierung in Sachen E-Bike-Förderung kritisch.

 

Quelle: diepresse.com/

0
0
0
s2smodern

Unser Veranstaltungs-Tipp

Ladeinfrastruktur ko

(© iStock.com / adventtr)

Vom 11.bis 13. Januar 2019 dreht sich in Dresden alles um das Thema "E-Bike". Vorgestellt werden aktuelle Innovationen und die neuen Modelle der Saison. Ein Indoor-Testparcours bietet bundesweit die erste Gelegenheit des Jahres zum E-Bike-Probefahren.

Mehr Infos zum Event

Zahl der Woche

Elektromobilität Zahl der Woche

16.000

neue Arbeitsplätze werden nach Einschätzung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) im Zuge der Elektromobilisierung bis 2035 entstehen. Demgegenüber steht die Prognose von ca. 114.000 verlorenen Arbeitsplätzen, davon alleine 83.000 im Fahrzeugbau.

Video-Fundstück

Hier stellen wir interessante, kurze Videos zum Thema Elektromobilität und Energie aus dem World Wide Web vor.

Fehlende staatliche Anreize oder zu wenig Geld für ein importiertes E-Auto sind noch lange kein Grund zum Verzweifeln: Der Automechaniker Alvaro de la Paz hat einen Elektromotor zum Einbauen entwickelt. In seiner Werkstatt in Mexiko-City rüsten er und seine Mechaniker die Autos seiner Kunden um.