Elektroautos sind mit Strom betriebene Personenkraftwagen. Ihr  Elektromotor wandelt die in einem Akku gespeicherte elektrische Energie in mechanische Energie um, wodurch es bewegt wird. An Ladestationen oder Stromtankstellen wird der Akku eines Elektroautos aufgeladen. Reine Elektroautos werden auch BEV (Battery Electric Vehicle) genannt. Davon abzugrenzen sind die PHEV (Plug-In Hybrid Vehicle) sowie die HEV (Hybrid Electric Vehicle).

Besonders die ökologisch motivierte Diskussion um die Reduzierung von CO2-Emissionen, den Treibhauseffekt und die Erderwärmung werteten den Ruf des Elektroautos als umweltfreundliche Alternative zum mit fossilen Treibstoffen betriebenen PKW in den letzten Jahren erheblich auf. Mit dieser Entwicklung einhergehend haben internationale Automobilhersteller mit der Serienproduktion von Elektroautos begonnen. Die voranschreitende Entwicklung der Batterien-bzw. Akkutechnologie - beispielsweise für die Lithium-Ionen-Akkus - lässt die Reichweiten von Elektroautos wachsen.

Im August 2009 verabschiedete die deutsche Bundesregierung den „Nationalen Entwicklungsplan Elektromobilität“ mit dem Ziel, bis zum Jahr 2020 eine Million elektrisch betriebene PKW auf deutsche Straßen zu bringen. Um dies zu erreichen, unterstützte die Bundesregierung bis zum Jahr 2011 Forschungsprojekte mit 500 Millionen Euro aus dem Konjunkturpaket II. Ingesamt existieren zwischenzeitlich umfangreiche Förderungs-und Forschungsprogramme von Bund, Ländern und Kommunen, um die Elektromobilität als festen Bestandteil in der deutschen Infrastruktur zu verankern und auszubauen.

0
0
0
s2smodern

Unser Veranstaltungs-Tipp

Ladeinfrastruktur ko

(© iStock.com / adventtr)

"Kompaktwissen Elektromobilität" - bei diesem zweitägigen Seminar des VDI Wissensforums vom 21.-22. Januar in Düsseldorf ist der Name Programm. Die ganzheitliche, praxis­bezogene und herstellerunabhängige Perspektive mit den wichtigsten Themen rund um die E-Mobilität steht im Mittelpunkt.

Mehr Infos zum Event

Zahl der Woche

Elektromobilität Zahl der Woche

16.100

öffentlich zugängliche Ladepunkte sind derzeit (Stand 30. Dezember) im BDEW-Ladesäulenregister erfasst. Davon sind 12 Prozent Schnelllader. Ende Juli 2018 waren es noch rund 13.500 Ladepunkte.

Video-Fundstück

Hier stellen wir interessante, kurze Videos zum Thema Elektromobilität und Energie aus dem World Wide Web vor.

Bamberg testet als erste deutsche Stadt ein E-Scooter Verleihsystem. Falls der Test reibungslos verläuft, sollen die Roller noch im Frühjahr zugelassen werden. Der Bayrische Rundfunk hat Passanten auf der Straße die elektrischen Kleinfahrzeuge testen lassen.