Energielösung

Elektroautoneulinge haben ein Problem: Sie wissen oft nicht wie und wo sie ihr Fahrzeug laden sollen. Dabei geht es am einfachsten in den eigenen vier Wänden. Die energielösung möchte aber mehr als ein nur Onlineshop für Ladelösungen sein. Als agiles Startup arbeitet das Team an einer themenübergreifenden Plattformlösung und setzt dabei auf User Experience, das Kundenfeedback und innovative erarbeitete Ideen. 

Das Startup Energielösung hat ein Ziel: Frischgebackene E-Auto-Fahrer sollen ihr neues Fahrzeug so einfach und bequem wie möglich laden – und das geht am einfachsten zuhause. Natürlich möchten die Regensburger auch vom Wachstumsmarkt Elektromobilität profitieren und weiter wachsen. Dazu hat sich das Team um Florian Kulzer, dem Gründer der GmbH, fokussiert. Das Ziel: Privathaushalte und kleinere Gewerbekunden sollen mit der möglichst einfachsten stationären oder mobilen Ladelösungen genau das bekommen, was sie benötigen.

„Ich möchte einfach nur mein Elektroauto aufladen!“

Auf der Suche nach der passenden Ladelösung sind viele E-Auto-Fahrer restlos überfordert. Fragen wie „Welche kW-Leistung soll die Wallbox haben?“, „Welchen Stecker-Typ benötige ich?“ oder „Wie lange dauert es bis mein Fahrzeug voll ist“ begegnen dem Supportteam täglich. „Unsere Experten klären Interessenten oft schon vor dem Kauf des Fahrzeugs über die Wahl des richtigen Zubehörs auf. Wir haben ein offenes Ohr für die individuellen Anliegen des Kunden und können durch gezielte Fachfragen die meist noch unsicheren Interessenten zum passenden Produkt führen.“, sagt Florian Kulzer. „Zudem arbeiten wir auch an digitalen Lösungsfindern, wie z. B. einem Wallbox-Finder. Durch die enge Zusammenarbeit mit den Herstellern können wir zudem schnell auf eine sehr große Wissensdatenbank zugreifen und auch Detail-Fragen kurzfristig klären.“

„Vertrieb über einen Onlineshop? Kein Interesse!“

Anfangs stellte sich vor allem der Kontakt zu den Herstellern als schwierig dar. Florian Kulzer: „Ehrlich gesagt ist dies eine lange Geschichte. In der Elektro- bzw. Energiebranche ist der direkte Kontakt zwischen Hersteller und Endkunde über eine Plattform bzw. über einen Onlineshop noch nicht bei allen Herstellern die Regel.“ Gängig sei bei vielen Herstellern der klassische, mehrstufige Vertrieb über den Elektrogroßhandel. „Inzwischen haben wir aber bei vielen Partnern wie Webasto, ABL oder Siemens direkte Lieferbeziehungen mit sehr kurzen Reaktionszeiten aufgebaut.“ Kosten wurden reduziert, schnellere Kontaktwege ausgearbeitet und sinnvolle Supportlösungen erstellt.  Vom spürbaren Preisvorteil bis hin zu schnelleren Lieferzeiten - der Gewinner ist in jedem Fall der Kunde.

Auch individuelle Projekte wie Eigenmarkenprodukte „by energielösung“ sind durch die intensiven Beziehungen mit unseren Partnern mittlerweile möglich. Zudem profitieren Kunden von gemeinsamen Aktion mit Herstellern und  Produktweiterentwicklungen in Anlehnung an unsere Kundenfeedbacks.

Welche Probleme traten während des Shopaufbaus auf?

Der Aufbau einer vertrauensvollen und partnerschaftlichen Beziehung mit den Herstellern ist die eine Sache, der Kundenzugang sowie die Darstellung der Produkte aus Nutzersicht eine ganz andere. „Es ist schwierig, vollkommen neuartige Produkte in einem Innovationsmarkt, der zudem noch immer in den Kinderschuhen steckt, für die Nutzer greifbar zu machen.“

Die Produkte der energielösung GmbH sind für einen Laien technisch anspruchsvoll und werden an das Herzstück des eigenen Heims, also der Stromverteilung, angeschlossen. Es sei entscheidend den Nutzern die Unsicherheit zu nehmen und sie mit den Produkten vertraut zu machen. „Wir sprechen nicht von einem Toaster“, sagt Florian Kulzer. Dies ist die größte Herausforderung, an der das engagierte Team auf Basis der Kundenanforderungen kontinuierlich arbeiten. „Wir testen viele Dinge, wie beispielsweise die Einführung eines Chats mit unseren Experten, um die Fragen in Echtzeit beantworten zu können, den Wallbox-Finder, Product-Bundling, Starter-Pakete, Einführung von künstlicher Intelligenz im Rahmen der Kundenberatung und vieles mehr. Wir verwerfen aber auch zahlreiche MVPs, wenn wir über Kundenfeedback sowie KPIs feststellen, dass diese beim Kunden nicht so angenommen werden wie von uns in der Theorie gedacht.“

UserExperience als Basis für kundenzentrierte Produktentwicklung

Für uns ist die Einfachheit unseres Produktes, also die Shoperfahrung unserer User ein wichtiger Faktor. Deswegen ist für uns die Frage „Wie findet der Nutzer am einfachsten die passende Lademöglichkeit unter den über 200 Angeboten?“ elementar. Auf den ersten Blick scheint der Standard-Filter doch ausreichend zu sein. Das Kundenfeedback aus Umfragen hat uns aber gezeigt, dass dies aber eben aus UX-Gesichtspunkten nicht ausreicht. Deshalb haben wir kurzerhand den sogenannten Wallbox-Finder eingeführt. Das Ziel ist ganz einfach: Die Interessenten geben Automarke und Automodell ein. Der Wallbox-Finder durchforstet unsere Datenbank und unsere potentiellen Kunden finden innerhalb von Sekunden die passende Wallbox. Der MVP kommt bei den Usern gut an und wird nun auf Basis des Kundenfeedbacks, wie zum Beispiel „Mit welcher mobilen Ladelösung kann mein neuer Renault Zoe geladen werden?“, sowie den generierten Daten kontinuierlich optimiert und weiterentwickelt.

Vom Onlineshop zur Plattform – Next Steps in der digitalen Produktentwicklung

Die strategische Weiterentwicklung von Energielösung geht ganz klar in Richtung Plattform-Modell. Die ersten MVPs stehen in den Startlöchern. Ein Produkt, das kurz vor Markteinführung steht und damit künftig im Produktportfolio von Energielösung zu finden ist, ist das Angebot von entsprechenden Ökostrom- sowie Autostromtarifen, sodass die Fahrer Ihr Elektroauto auch nachhaltig fortbewegen können. Auch hier ist die Maxime, dass dies für den Kunden möglichst einfach handlebar ist - „den passenden Stromvertrag zur Wallbox in den Warenkorb legen“.

In der Produkt-Pipeline stehen zudem zahlreiche Use Cases wie beispielsweise die Expansion ins Ausland oder das Angebot eines Installationsservices mit Onlinebuchung, die auf Basis der Anforderungen unserer Kunden entwickelt werden. Es bleibt also spannend! Stay charged!

Quelle: Energielösung GmbH
0
0
0
s2smodern

Partner im Firmenverzeichnis

  • Logo Porsche Slider
  • MOQO_Logo
  • Logo Bike Energy WEB
  • Webasto Logo
  • LEW Logo
  • Digital Energy Solutions Logo FV
  • Logo Movelo
  • Logo Asap Holding 1C Web
  • Mennekes Logo
  • Bosch FV
  • Brose FV
  • Kreisel FV
  • ITK Logo RGB
  • Audi FV
  • BMW FV
  • Citroen FV
  • Daimler FV
  • E Wald Logo FV
  • Ford FV
  • Hyundai FV
  • Mitsubishi Motors FV
  • NOW FV
  • NRGKick Logo FV
  • Opel FV
  • Renault FV
  • VW FV
  • EGO Logo FV
  • Ebg FV
  • Ubitricity FV

Newsletter-Registrierung

Ihr wöchentliches eMobilUpdate - informativ und mit weiterführenden Inhalten, kuratiert von der eMobilServer Online-Redaktion.