Irizar eröffnet Produktionshalle für Elektrobusse

4 Hektar groß und 75 Millionen Euro teuer: der spanische Bushersteller Irizar hat in Nordspanien seine erste Produktionsstätte für Elektrofahrzeuge in Europa eingeweiht.

Zukünftig rollen in Aduna bei San Sebastion Elektrobusse in drei verschiedenen Längenausführungen (10,8 / 12 / 18 Meter) vom Band. Auch andere Elektrofahrzeuge für den gewerblichen Bereich sollen dort produziert werden – nebst den dazugehörigen Antriebskomponenten. Das anfängliche Produktionsvolumen beträgt etwa 1000 Fahrzeuge pro Jahr.

Aktuell arbeiten 150 Mitarbeiter an dem neuen Standort. Noch in diesem Jahr sollen es bereits 200 werden. Auf dem betriebseigenen Testgelände prüft Irizar die Fahrzeuge auf ihre technische Zuverlässigkeit. 2013 stellte Irizar seinen ersten Elektrobus vor. Inzwischen hat der baskische Reise-und Stadtbushersteller drei elektrifizierte Busvarianten im Portfolio: ir Bus, ie tram und ie truck (aho).

0
0
0
s2smodern

Partner im Firmenverzeichnis

  • Logo Porsche Slider
  • MOQO_Logo
  • Logo Bike Energy WEB
  • Webasto Logo
  • LEW Logo
  • Digital Energy Solutions Logo FV
  • Logo Movelo
  • Logo Asap Holding 1C Web
  • Mennekes Logo
  • Bosch FV
  • Brose FV
  • Kreisel FV
  • ITK Logo RGB
  • Audi FV
  • BMW FV
  • Citroen FV
  • Daimler FV
  • E Wald Logo FV
  • Ford FV
  • Hyundai FV
  • Mitsubishi Motors FV
  • NOW FV
  • NRGKick Logo FV
  • Opel FV
  • Renault FV
  • VW FV
  • EGO Logo FV
  • Ebg FV
  • Ubitricity FV
  • Isabellenhütte Logo Slider

Newsletter-Registrierung

Ihr wöchentliches eMobilUpdate - informativ und mit weiterführenden Inhalten, kuratiert von der eMobilServer Online-Redaktion.