Stuttgarter Brauerei liefert mit Elektro-LKW aus

Der Fuhrpark der Familienbrauerei Dinkelacker in Stuttgart soll umweltfreundlicher werden: Mit der Umrüstung eines Diesel-LKW auf Elektroantrieb wurde jetzt der Anfang gemacht.Damit ist Dinkelacker die erste Brauerei in Deutschland, die mit einem E-LKW ausliefert.

Weitere LKW-Umrüstungen auf E-Antrieb folgen

„Wir sind stolz, als erste Brauerei Deutschlands ab sofort elektrisch motorisiert und damit nachhaltig unsere Kundschaft beliefern zu können“, freut sich Ralph Barnstein, Geschäftsführer Technik und Logistik der Familienbrauerei.

Der LKW wurde von ORTEN Electric-Trucks auf E-Antrieb umgerüstet. Das Fahrzeug verfügt über einen gewichtsoptimierten Getränkeaufbau und punktet durch 30 Prozent mehr Nutzlast im Vergleich zum Diesel-Pendant. Der E-LKW verfügt über eine Reichweite von etwa 100 Kilometern, die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt 80 km/h.

Elektro LKW Dinkelacker 1 „Der Einsatz dieses ersten Modells im ladungs- und gewichtsintensiven Getränketransport ist für uns aber nur der Anfang“, erklärt Barnstein. „Wir sehen dies als Meilenstein eines zukunftsträchtigen Mobilitätskonzeptes, das wir in unserem Hause etablieren, um so eine langfristig ressourcenschonende und umweltverträgliche Transportlösung zu finden.“ So sollen mittelfristig weitere Diesel-LKW der Brauerei auf elektrischen Antrieb umgerüstet werden.

Seit Anfang des Jahres steht den Mitarbeitern der Brauerei auch ein rein elektrisches Poolfahrzeug zur Verfügung, das – ebenso wie der E-LKW – an den firmeneigenen Ladestationen auf dem Brauereigelände aufgeladen wird: mit selbst erzeugter Energie und hinzugekauftem Ökostrom. (aho)

 

Quelle: familienbrauerei-dinkelacker.de

0
0
0
s2smodern

Unser Veranstaltungs-Tipp

Ladeinfrastruktur ko

(© iStock.com / adventtr)

"Praxisorientierte Lösungen für Ladestationen" heisst es am 4. Juni in München. Das Seminar vermittelt das nötige Grundwissen unter anderem für das Laden von Elektrofahrzeugen.

Mehr Infos zum Event

Zahl der Woche

Elektromobilität Zahl der Woche

975

Kilometer mit einer einzigen Akkuladung - das ist der neue  "Hypermiling"-Rekord aus den USA für das Tesla Model 3. Nach 32 Stunden Fahrtzeit und einer durchschnittllchen Geschwindigkeit von 40 km/h war die Batterie leer.

Video-Fundstück

Hier stellen wir interessante, kurze Videos zum Thema Elektromobilität und Energie aus dem World Wide Web vor.

Folge 17: Wie reagieren Menschen, die das erste Mal in einem Elektroauto am Steuer sitzen? Das amüsante Ergebnis zeigt das Video. Film ab!