Hellmann und BWP statten Vario-Transporter mit Elektro-Antrieb aus

Der Logistikdienstleister Hellmann und der Trailer-Fahrwerkhersteller  BPW Bergische Achsen haben einen gemeinsamen Praxistest gestartet: Mit der neu entwickelten elektrischen Antriebsachse eTransport fahren  Nutzfahrzeuge bis 7,5 Tonnen  lokal emissionsfrei.

Elektrische Transporter-Antriebe im Kommen

Der umgerüstete E-Transporter – ein Mercedes-Benz Vario - wird zunächst sechs Monate  lang in der innerstädtischen Logistik erprobt. Die Einsatzorte Osnabrück, Lehrte und Bielefeld unterscheiden sich dabei jeweils in den Tourenanforderungen hinsichtlich Länge und Topografie. Mit zwei achsintegrierten Asynchron-Motoren verfügt das Fahrzeug über 150 kW (ca. 200 PS) und kann dank einer 80 kWh Lithium-Ionen-Batterie eine Reichweite von 100 Kilometern zurückzulegen. Die Höchstgeschwindigkeit ist auf 90 km/h begrenzt.

 „Wir sehen in der Elektromobilität eine mögliche Schlüsseltechnologie für die Umsetzung nachhaltiger Logistikkonzepte, die unseren Kunden gleichzeitig mehr Flexibilität liefert“, so Matthias Magnor, Chief Operating Officer Road & Rail von Hellmann Worldwide Logistics. „Insbesondere vor dem Hintergrund drohender Dieselfahrverbote in Innenstadtbereichen und einer zunehmenden Nachfrage unserer Kunden nach grünen Logistikleistungen liefert uns dieser Feldversuch reale Daten und Erfahrungen hinsichtlich des Einsatzes der neuen Antriebstechnologie“.

Auch andere Komponentenhersteller und Automobilzulieferer haben das Wachstumspotenzial für elektrische Transporter-Antriebe erkannt. Bosch hatte jüngst seine Neuentwicklung eCityTruck vorgestellteCityTruck vorgestellt, der für Nutzfahrzeuge bis 7,5 Tonnen konzipiert ist.

Hellmann eAntriebeHellmann

Markus Schell (links), Geschäftsführender Gesellschafter BPW Bergische Achsen KG, Matthias Magnor, COO Road & Rail Hellmann Worldwide Logistics und Prof. Dr. Sabine Bruns-Vietor, Hochschule Osnabrück, Fachgruppe Logistik vor dem MB Vario mit der elektrischen Antriebsachse eTransport der BPW © Hellmann

Komplette Umrüstung erfolgt Ende 2018

Der Einbau der eTransport-Achse in die dieselbetriebenen Mercedes-Benz Vario-Modelle des Logistikunternehmens Hellmann soll bald erfolgen: Gemeinsam mit dem bayerischen Umbau-Spezialisten Paul Nutzfahrzeuge nimmt BWP die serienmäßige Umrüstung dieser Fahrzeugtypen Ende 2018 in Angriff.  Der gesamte konventionelle Antriebsstrang, bestehend aus Motor, Getriebe und Differentialachse -  wird dabei ersatzlos entfernt und durch die elektrische Achse ersetzt. Das Fahrzeug wird durch den Umbau nicht schwerer, weil das Gewicht der Fahrzeugbatterien durch den Entfall von Motor, Getriebe und Abgasreinigung kompensiert wird.

Mercedes-Banz Vario als bevorzugtes Nutzfahrzeug

Dass die Fahrzeugwahl für den Umbau auf den Vario-Transporter gefallen ist, hat gute Gründe. „Die hohe Nutzlast und ausgeprägte Zuverlässigkeit sowie das großzügige Fahrerhaus prädestinieren diese Baureihe auch nach seinem offiziellen Produktionsende als Basis für Umbauten“, erklärt Markus Schell, geschäftsführender Gesellschafter von BPW. Der Vario sei eine der gebräuchlichsten Plattformen für Nutz- und Spezialfahrzeuge von Kommunen, Polizei und Bundeswehr, aber auch von vielen kommerziellen Unternehmen.

 „Die seriennahe Umrüstung bei Paul Nutzfahrzeuge ist ein wichtiges Signal, auf das nicht nur Fuhrparkbetreiber bei Kommunen, Behörden und Unternehmen gewartet haben. Es ist auch ein wichtiger Meilenstein für die Elektromobilität insgesamt“, betont Schell. (aho)

 

Quelle: Hellmann

0
0
0
s2smodern

Partner im Firmenverzeichnis

  • Logo Porsche Slider
  • MOQO_Logo
  • Logo Bike Energy WEB
  • Webasto Logo
  • LEW Logo
  • Digital Energy Solutions Logo FV
  • Logo Movelo
  • Logo Asap Holding 1C Web
  • Mennekes Logo
  • Bosch FV
  • Brose FV
  • Kreisel FV
  • ITK Logo RGB
  • Audi FV
  • BMW FV
  • Citroen FV
  • Daimler FV
  • E Wald Logo FV
  • Ford FV
  • Hyundai FV
  • Mitsubishi Motors FV
  • NOW FV
  • NRGKick Logo FV
  • Opel FV
  • Renault FV
  • VW FV
  • EGO Logo FV
  • Ebg FV
  • Ubitricity FV

Newsletter-Registrierung

Ihr wöchentliches eMobilUpdate - informativ und mit weiterführenden Inhalten, kuratiert von der eMobilServer Online-Redaktion.
 

Karriere & Job: Ihr Input ist gefragt!

Sie sind...

ein Unternehmen in der Mobilitäts- oder Energiebranche und auf der Suche nach qualifizierten Mitarbeitern?

eine Universität, die interessante Studiengänge und/oder studentische Projekte im Bereich Mobilität, Energie und Elektrotechnik vorstellen möchte?

ein/e ausgewiesen Kenner/in im HR- und Personalwesen und möchten Ihre Erfahrungen und Tipps bei uns publizieren?

Dann sprechen Sie uns gerne an - wir bieten Ihnen eine effiziente Plattform für Ihre Botschaft!