NewMotion: Renault Zoe ist beliebtestes E-Auto

Der Ladelösungsanbieter NewMotion hat in einer Studie die zehn beliebtesten Elektroautos in Deutschland und Europa ermittelt. In beiden Bestenlisten liegt der Renault Zoe vorn und konnte sich damit gegen die Konkurrenzmodelle Tesla Model S, BMW i3 und Nissan Leaf durchsetzen.

2.847 NewMotion-Kunden befragt

Jedes Jahr führt NewMotion eine EV-Driver-Studie durch, im Zuge derer E-Autofahrer weltweit gefragt werden, welche Fahrzeuge sie besitzen. Mit 2.847 befragten NewMotion-Kunden gibt die Auswertung der Ergebnisse Aufschluss über die beliebtesten Elektroautos in Deutschland und Europa.

Renault Zoe mit deutlichem Abstand vorn

85 Prozent der befragen E-Auto-Fahrer besitzen ein reines Elektroauto und nur 15 Prozent einen Plug-in-Hybrid. Das in Deutschland am beliebteste Auto ist der Renault Zoe, den 26 Prozent der NewMotion-Kunden fahren. Ausschlaggebend für die Kaufentscheidung seien neben dem Umweltbewusstsein insbesondere der Fahrspaß mit 41 kWh Batteriekapazität und bis zu 400 Kilometern Reichweite.

Auf Platz 2 folgt mit 11 Prozent das Tesla Model S, das je nach Modell auf bis zu 613 Kilometer kommt, aber deutlich teurer ist. Mit 9 Prozent landet der BMW i3 auf Platz 3, der es auf ca. 300 Kilometern bringt. Der Mitsubishi Outlander PHEV ist als einziger Plug-in-Hybrid auf Platz 7 vertreten.

Insgesamt ist der Anstieg der Elektromobilität in Deutschland erfreulich: Allein im März 2018 wurden 3.792 Elektroautos  neu zugelassen - mehr als in jedem anderen Monat zuvor und 73 Prozent mehr als noch im Februar. 

 

Top 10 der Elektroautos in Deutschland

  1. Renault ZOE  26 %
  2. Tesla Model S 11 %
  3. BMW i3   9 %
  4. Nissan Leaf
  6 %
  5. Hyundai IONIQ Electric   5 %
  6. Smart ForTwo Electric Drive   4 %
  7. Mitsubishi Outlander PHEV   4 %
  8. Volkswagen e-Golf 2017   4 %
  9. Kia Soul EV   2 %
10. Volkswagen e-Golf    2 %

 

Höhere Anzahl an Plug-in-Hybriden in Europa

Auch in Europa ist der Renault Zoe mit 15 Prozent am beliebtesten, dicht gefolgt vom Tesla Model S (14%). Der Mitsubishi Outlander PHEV landet mit 10 Prozent auf Platz 3 und mit dem Volvo V60 Plug-in-Hybrid auf Platz 7 ist auch ein weiterer Plug-in-Hybrid in den Top 10 vertreten. Ebenfalls beliebt sind folgende Modelle: Nissan Leaf (8%), BMW i3 (7%), Hyundai IONIQ Electric (4%), Opel Ampera (3%), das Tesla Model X (3%) und der Volkswagen e-Golf 2017 (3%). (sih)

 

Quelle: NewMotion

0
0
0
s2smodern

Unser Veranstaltungs-Tipp

Ladeinfrastruktur ko

(© iStock.com / adventtr)

"Kompaktwissen Elektromobilität" - bei diesem zweitägigen Seminar des VDI Wissensforums vom 21.-22. Januar in Düsseldorf ist der Name Programm. Die ganzheitliche, praxis­bezogene und herstellerunabhängige Perspektive mit den wichtigsten Themen rund um die E-Mobilität steht im Mittelpunkt.

Mehr Infos zum Event

Zahl der Woche

Elektromobilität Zahl der Woche

16.100

öffentlich zugängliche Ladepunkte sind derzeit (Stand 30. Dezember) im BDEW-Ladesäulenregister erfasst. Davon sind 12 Prozent Schnelllader. Ende Juli 2018 waren es noch rund 13.500 Ladepunkte.

Video-Fundstück

Hier stellen wir interessante, kurze Videos zum Thema Elektromobilität und Energie aus dem World Wide Web vor.

Bamberg testet als erste deutsche Stadt ein E-Scooter Verleihsystem. Falls der Test reibungslos verläuft, sollen die Roller noch im Frühjahr zugelassen werden. Der Bayrische Rundfunk hat Passanten auf der Straße die elektrischen Kleinfahrzeuge testen lassen.