Wie die Wirtschaftswoche berichtet, hat China beim Thema "E-Auto-Quote" nun doch eingelenkt. Deutsche, amerikanische und asiatische Auoverbände hatten gegen die geplante gesetzliche Vorgabe, ab 2018 acht Prozent aller Autoverkäufe mit Elektroautos zu erreichen, gemeinsam protestiert und angemahnt, die Quote um mindestens ein, besser drei Jahre aufzuschieben. Sonst drohe ein internationaler Handelskonflikt.

Die ursprüngliche Regelung aus Peking sah außerdem vor, dass Autobauern bei einem Quotenverstoß Strafen wie Produktions-Stilllegung und Importverbot für Nicht-Elektroautos auferlegt würden.

Wie es scheint, haben die Proteste der Automobilhersteller nun Wirkung gezeigt - die Deutsche Botschaft in Peking ließ gegenüber der WirtschaftsWoche verlauten: „In der Frage der NEV-Kreditquote gibt es eine für die deutsche Automobilhersteller zufriedenstellende Lösung".

 

Quelle: wiwo.de

0
0
0
s2smodern

Partner im Firmenverzeichnis

  • Logo Porsche Slider
  • MOQO_Logo
  • Logo Bike Energy WEB
  • Webasto Logo
  • LEW Logo
  • Digital Energy Solutions Logo FV
  • Logo Movelo
  • Logo Asap Holding 1C Web
  • Mennekes Logo
  • Bosch FV
  • Brose FV
  • Kreisel FV
  • ITK Logo RGB
  • Audi FV
  • BMW FV
  • Citroen FV
  • Daimler FV
  • E Wald Logo FV
  • Ford FV
  • Hyundai FV
  • Mitsubishi Motors FV
  • NOW FV
  • NRGKick Logo FV
  • Opel FV
  • Renault FV
  • VW FV
  • EGO Logo FV
  • Ebg FV
  • Ubitricity FV

Newsletter-Registrierung

Ihr wöchentliches eMobilUpdate - informativ und mit weiterführenden Inhalten, kuratiert von der eMobilServer Online-Redaktion.