S-Pedelec

S-Klasse Pedelecs (auch "Schweizer Klasse", oder Speed-Pedelecs genannt) unterscheiden sich von herkömmlichen Pedelecs durch eine höhere maximale Leistung des Elektromotors. Sie kann bis zu 500 Watt betragen, wodurch der Fahrer eine Geschwindigkeit von 45 km/h erreichen kann. 

Mit der höheren Leistung einher gehen schärfere gesetzliche Richtlinien. Für Pedelecs der schnellen Klasse ist eine Betriebserlaubnis oder eine Einzelzulassung des Herstellers vom Kraftfahrtbundesamt erforderlich. Auch ein Versicherungskennzeichen ist für S-Klasse Pedelecs ist vorgeschrieben. Fahrer, die nach dem 01.04.1965 geboren sind, brauchen eine Mofa-Prüfbescheinigung oder einen Führerschein jeglicher Art.

Außerdem gilt bei Speed-Pedelecs eine Schutzhelmpflicht. Radwege dürfen mit diesen Pedelecs nicht benutzt werden.

0
0
0
s2smodern

eMobilConvention Fachkongress für Elektromobilität

Das Programm für die eMobilConvention - Der Fachkongress für Elektromobilität steht fest!

Erfahren Sie im Veranstaltungsprogramm, was Sie am 28. und 29. Mai 2019 im RheinMain CongressCenter in Wiesbaden erwartet.

Newsletter-Registrierung

Ihr wöchentliches eMobilUpdate - informativ und mit weiterführenden Inhalten, kuratiert von der eMobilServer Online-Redaktion.
 

Unser Veranstaltungs-Tipp

Ladeinfrastruktur ko

(© iStock.com / adventtr)

Auf den "E-Mobilitätstagen" in München heisst vom 3.-4. Mai: ausprobieren und dabeisein. Besucher können an dem kostenlosen Event E-Fahrzeuge testen und Innovationen sowie Start-ups aus dem Bereich Elektromobilität näher kennen lernen.

Zum Event

Zahl der Woche

Elektromobilität Zahl der Woche

80.222

E-Bikes wurden 2018 in Österreich verkauft. Mit einem Marktanteil von 33 Prozent ist unser Nachbarland damit der drittgrößte EU-Markt für motorisierte Zweiräder, nach Belgien und den Niederlanden. Deutschland belegt Platz vier.

Video-Fundstück

Hier stellen wir interessante, kurze Videos zum Thema Elektromobilität und Energie aus dem World Wide Web vor.

"Small but not exclusively “urban”, affordable but rewarding, stripped to the bone, without ever making you look cheap": so bewirbt Fiat seinen Konzeptstromer Concept Centoventi, der nach dem "Plug and Play"-Prinzip aufgebaut ist. Ob das Fahrzeug in Serie geht, steht noch in den Sternen.