Test: Welcher E-Bike-Typ bin ich?

Ob bei Ausflügen am Wochenende, auf dem Weg zur Arbeit oder beim Mountainbiken: Der Markt bietet immer mehr Modelle und Varianten: Keine Fahrradkategorie, die mittlerweile nicht „unter Strom steht“. Doch welches Modell ist das richtige?

Eine Kaufberatung beim Fachhändler ist unbedingt zu empfehlen. Auch Probefahrten sind ein Muss. Doch bevor es zum Fachhändler geht, sollte man sich über drei Dinge im Klaren sein: Welchen Anspruch habe ich als E-Biker? Wie sieht mein Einsatzgebiet aus? Und welche Distanzen lege ich in der Regel zurück? Entscheiden Sie selbst…

… nach Ihrem Anspruch:

Einsteiger

Für Neulinge empfiehlt sich ein City-Bike wie zum Beispiel mit der Antriebseinheit Active Line von Bosch eBike Systems. Der modera­te Mittelmotor bietet einen güns­tigen Schwerpunkt. Der Auf- und Abstieg ist bei der Geometrie des City-Bikes problemlos möglich. Zudem sitzt man entspannt und aufrecht. Wer einen etwas kraft­volleren Anschub bei Strecken mit Anstiegen will, kann auch Antriebs­einheiten mit mehr Drehmoment wählen, wie z.B. die Active Line Plus mit zehn Nm Drehmoment.

Stilist

Besonders stylish und elegant sind Urban-Bikes, bei denen häu­fig das Antriebssystem direkt in den Rahmen integriert ist wie der PowerTube-Akku von Bosch. Es gibt auch immer mehr E-Bikes im angesagten Retro- oder Nos­talgie-Stil.

Pendler

Da haben Sie zwei Möglichkei­ten: Ein kraftvolles S-Pedelec, wie zum Beispiel mit der Drive Unit Performance Line Speed von Bosch, die mit bis zu 45 Kilometer pro Stunde für zusätzlichen An­trieb sorgt. Oder ein klappbares Kompakt-Bike für den Transport im öffentlichen Nahverkehr oder Auto. Empfehlenswerte Ausstat­tung für Technik-Affine: Mit Bord­computern, wie dem Nyon von Bosch, hat man unterwegs alle re­levanten Infos immer im Blick und kann die tägliche Strecke gleich fürs Training nutzen.

Entdecker

Als Allrounder für Ausflüge oder ausgedehnte Touren eignen sich komfortbewusste Trekking-Bikes. Man sitzt wie bei den City-Bikes entspannt und aufrecht und hat dabei ein natürliches Fahrgefühl mit einer harmonisch-agilen Be­schleunigung.

Sportler

Für individuelles E-Biken und das Erlebnis des Uphill-Flow eig­net sich das E-Mountainbike. Bei diesem Anspruch geht es natür­lich auch um Fahrtechnik. Für den sportiven Einsatz im Gelände eignet sich zum Beispiel das An­triebssystem Performance Line CX von Bosch. Zur GPS-Orientie­rung und zum Fitness-Check lohnt sich auch in diesem Fall die Aus­stattung mit einem Bordcomputer.

Elektro-Mountainbike im Gelände

Für Fahrten im Gelände sind E-MTB mit einem leistungsstarken Antrieb die beste Wahl. (Quelle: Bosch eBike Systems)

Lastenfahrer

Echte E-Cargo-Bikes haben ein zulässiges Gesamtgewicht von bis zu 200 Kilogramm. Für einen starken Antrieb bei niedrigen Trittfrequenzen sorgen An­triebssysteme mit bis zu 63 Nm, wie zum Beispiel die Perfor­mance Line von Bosch. Unver­zichtbar zur Orientierung beim Transport: die Navigation mit einem Bordcomputer.

… nach Ihrem Einsatzgebiet:

In der Stadt

Sie sind hauptsächlich auf befes­tigten Straßen unterwegs – sei es zur Arbeit, zum Einkaufen oder auch ins Schwimmbad und in den Biergarten? Für diese Ein­satzgebiete sind City-Bikes genau richtig. Sie bieten eine aufrechte Sitzposition. Ebenfalls für Stadt­fahrten konzipiert sind Trekking­räder. Auch Zugpendler müssen nicht auf den elektrischen Rücken­wind verzichten: Für sie gibt es 20-Zoll-Kompakträder mit Elektro­motor. Eine für den Stadtverkehr geeignete, sanftharmonisch abge­stimmte Unterstützung bietet für diesen Rad-Typ beispielsweise die Bosch Active Line. Erhältlich ist sie an E-Bikes mit Ketten- und Naben­schaltung – bei letzterer wahlwei­se auch mit Rücktrittfunktion, die für zusätzlichen Fahrkomfort und Sicherheit sorgt.

Auf Rad- und Feldwegen

Am Wochenende unternehmen Sie ausgedehnte Radtouren und auch im Urlaub schwingen Sie sich öfters in den Sattel. Sie sind sportlich unterwegs und draußen in der Natur, bevorzugen dabei allerdings eher befestigte Straßen und Wege? Für diesen Typ bieten sich Touren-Pedelecs an. Sie ver­fügen über eine sportliche Ergo­nomie und auf dem Gepäckträ­ger lassen sich Proviant oder Zelt transportieren.

Trails in den Bergen

Fahren Sie gerne abseits befestig­ter Straßen über Stock und Stein? Kann es Ihnen gar nicht steil und herausfordernd genug sein? Macht es Ihnen Spaß, an die eigenen Gren­zen zu gehen? Dann bietet es sich an, ein hochwertiges E-Mountain­bike zu kaufen – mit einem kräfti­gen Antrieb von 75 Nm und einer Unterstützung von bis zu 300 %. Moderne E-Mountainbikes verfü­gen zudem über Smartphone-Con­nectivity und optionale Messung der Herzfrequenz.

eBike Typ 1

Ob zur Arbeit, zum Einkaufen oder auch ins Schwimmbad und in den Biergarten – eine für den Stadtverkehr geeignete Unterstützung bieten E-City-Bikes. (Quelle: Bosch eBike Systems)

… nach den Strecken, die Sie zurücklegen:

Bis 20 Kilometer

Für unterschiedliche Einsatzberei­che bieten sich unterschiedliche Akku-Kapazitäten an. E-Biker, die in der Regel meist nur kurze Stre­cken zurücklegen, beispielsweise zum Bäcker, zur Apotheke oder auf einen Besuch im Nachbar­ort, können auf Akkus mit rund 300 Wh vertrauen.

20 – 50 Kilometer

Wie weit einen der Akku trägt, hängt nicht nur von der Leistung des Akkus, sondern von vielen weiteren Bedingungen ab: der Unterstützungsstufe, dem Fahr­verhalten, dem Luftwiderstand, dem Fahrergewicht, dem Reifen­druck und natürlich dem Terrain. Für Pendler, die täglich mit dem E-Bike ins Büro fahren, oder E-Biker, die längere Touren unter­nehmen und flexibel sein möchten, bieten sich PowerPacks mit 400 oder 500 Wh an.

Mehr als 50 Kilometer

Fahren Sie sehr lange oder steile Touren, bei denen ein Aufladen für lange Zeit nicht möglich ist? Oder transportieren Sie häufig sehr hohe Lasten? Dann lohnt sich ein besonders starker Akku. Für alle Radler, die noch höher, weiter und mit mehr Last unterwegs sein wollen, können auch zwei Akkus gekoppelt werden wie bei der Bosch eBike Systems DualBattery. So ist mit bis zu 1.000 Wh die dop­pelte Reichweite verfügbar. Da­mit sind sogar Strecken von mehr als 200 Kilometern möglich.

© Mit freundlicher Unterstützung von Robert Bosch GmbH

0
0
0
s2smodern

Partner im Firmenverzeichnis

  • Logo Porsche Slider
  • MOQO_Logo
  • Logo Bike Energy WEB
  • Webasto Logo
  • LEW Logo
  • Digital Energy Solutions Logo FV
  • Logo Movelo
  • Logo Asap Holding 1C Web
  • Mennekes Logo
  • Bosch FV
  • Brose FV
  • Kreisel FV
  • ITK Logo RGB
  • Audi FV
  • BMW FV
  • Citroen FV
  • Daimler FV
  • E Wald Logo FV
  • Ford FV
  • Hyundai FV
  • Mitsubishi Motors FV
  • NOW FV
  • NRGKick Logo FV
  • Opel FV
  • Renault FV
  • VW FV
  • EGO Logo FV
  • Ebg FV
  • Ubitricity FV
eMobilExklusiv auf einen Blick:
  • Tiefgehendes Fachwissen - kuratiert von der eMobilServer Print- und Online-Redaktion
  • Alle Beiträge als PDF zum Download
  • Abonnenten von eMobilJournal lesen umsonst
  • Alle anderen können den 14-Tage-Testzugang nutzen - kostenlos und unverbindlich

Log-in

Als Abonnent des eMobilJournal loggen Sie sich bitte mit den Zugangsdaten ein, die Sie postalisch bzw. bereits per Mail von uns erhalten haben.

Als Nutzer des 14-Tage-Digital-Testzugangs loggen Sie sich bitte mit Ihren Daten ein, die Sie bei Ihrer Registrierung angegeben haben.

Ihr Passwort können Sie jederzeit nach Ihrer Anmeldung über "Profil anzeigen" --> "Profil bearbeiten" ändern.

Angemeldet bleiben