Solarstrom für Haushalt und E-Fahrzeug

Selbst produzierter Strom ist mittlerweile wesentlich billiger als der Bezug beim Energieversorger. Werden Sie selbst zum unabhängi-
gen Produzenten!

Versorgen Sie Ihren Haus-
halt und Ihre Elektro-Fahrzeuge mit hausge-
machtem Sonnenstrom und sparen Sie dabei Geld! Jetzt planen

Medienpartner


NEU: Kostenloser Brancheneintrag

Präsentieren Sie Ihre Angebote und Dienstleistungen auf dem eMobilServer!

Hier können Sie einen kostenlosen Brancheneintrag erstellen.

NEU auf dem eMobilServer

Wir haben eine neue Rubrik "Elektro-Nutzfahrzeuge" im Katalog eingerichtet.

Hier finden Sie eine Übersicht über Hersteller und Modelle

Online Rechner
PV-Anlage online berechnen Solaranlage online berechnen
Veranstaltungen

Messen, Kongresse, Workshops, Vorträge, Seminare, Ausstellungen und weitere Veranstaltungen zur Elektromobilität

  • Informieren Sie die Branche, Ihre Partner und das Publikum über Ihre Veranstaltungen
  • Der Eintrag in den Terminkalender einschließlich Logo ist kostenlos!
eMobil-Nachrichten

Derby Cycle kritisiert aktuellen E-Bike-Test von Stiftung Warentest: Testverfahren und Ergebnisse intransparent und nicht nachvollziehbar

24.07.2014 |

Die Stiftung Warentest hat auch in diesem Jahr wieder E-Bikes von verschiedenen Herstellern getestet und ihre Ergebnisse in der aktuellen Ausgabe des test-Magazins veröffentlicht. Unter anderem wurden das Kalkhoff Agattu Impulse 8R HS und das Raleigh Dover Impulse 8R HS von Derby Cycle (Cloppenburg) getestet. Obwohl die Modelle bei Fahrverhalten und Fahrsicherheit als Sieger hervorgingen und auch den Reichweitentest sowie das Ausstattungsranking klar anführten, erreichten beide E-Bikes im Gesamtergebnis keine Bestnoten. Beanstandet wurden ein Bruch bei der Sattelstützenklemmung bzw. ein Anriss der Sattelstütze. Derby Cycle geht davon aus, dass beides Folgen nicht praxis- und normgerechter Testaufbauten sind. Weiterlesen...


 
Produkt des Monats

mVELO: Weltweit kleinstes und vielseitigstes Solar-Ladegerät für Li-Ion-Akkus von E-Bikes und Pedelecs nahezu aller Hersteller

21.07.2014 |

Mit mVELO hat das Berliner Unternehmen Sunload ein einzigartiges tragbares Ladegerät für Lithium-Ionen Batterien von Elektrofahrrädern entwickelt. In Kombination mit Photovoltaik-Modulen wird mVELO zum mobilen Solar-Ladegerät für das „Green Bike“. Der kompakte, leichte und intelligente „mVELO charger“ von Sunload-macht aber auch eine Fahrzeugbatterie (12 V) oder Netzsteckdose zur „Stromtankstelle“ und eignet sich aufgrund seiner Flexibilität auch ideal für Wohnmobil, Wochenendhaus oder das Büro. Weiterlesen...

Aktuelles eMobil-Interview

Interview mit Prof. Dr.-Ing. Christian Voy über die Optimierung der Batterietechnik für Elektro-Roller

17.07.2014 |

Der Akku ist das Herzstück eines jeden Elektro-Rollers. Eine gute Batterie allein garantiert jedoch noch kein gutes Gesamtpaket. Erst ein modernes Batteriemanagement und das Zusammenspiel der wichtigsten Komponenten bewirken einen hohen Wirkungsgrad und maximale Freude am Fahren. Um ihre Batterietechnik zu verbessern, hat die emco Elektroroller GmbH (Lingen/Ems) einen eigenen Prüfstand aufgebaut. Über den Stand der Dinge berichtet der Berater und Batterieexperte Prof. Dr.-Ing. Christian Voy. Weiterlesen...

NEU: Elektrofahrzeuge im Alltag

Abschlussbericht: Das Mitsubishi Electric Vehicle im Alltagstest - umweltbewusst, entspannt und sauber unterwegs

19.05.2014 |

Seit Beginn der Produktion im Juni 2009 in Japan sind mittlerweile mehr als 10.000 rein elektrisch betriebene Fahrzeuge von Mitsubishi im Einsatz. Grund genug für den eMobilServer, das erste in Großserie gefertigt Elektroauto im Alltagstest genauer unter die Lupe zu nehmen. Die Redaktion konnte den elektrischen City-Flitzer zwei Wochen lang unter verschiedenen Bedingungen erproben – und war am Ende fast durchweg begeistert. Weiterlesen...

Aktueller eMobil-Report

Entwicklung der Elektromobilität in Deutschland im internationalen Vergleich und Analysen zum Stromverbrauch

09.01.2014 |

Zum Gelingen der Energiewende Deutschlands und für die Erreichung der Klimaschutzziele muss auch der Verkehrssektor seinen Beitrag leisten. Insbesondere die Elektromobilität wird hierbei als eine mögliche Option gesehen. Die deutsche Bundesregierung hat sich deshalb das Ziel gesetzt, zum Leitmarkt zu werden und bis zum Jahr 2020 eine Million Elektrofahrzeuge auf die Straßen zu bringen. Elektromobilität ist vor dem Hintergrund der Reduktion der Treibhausgasemissionen nur sinnvoll, wenn der Strombedarf durch die Nutzung zusätzlicher erneuerbarer Energien gedeckt wird. Ob Deutschland auf Kurs ist und wie das Automobilland im internationalen Vergleich da steht, soll dieser wissenschaftliche Beitrag aufzeigen. Weiterlesen...

Aktuelle Studie zur Elektromobilität

Index Elektromobilität: Japan baut Industrieführerschaft und Absatzzahlen aus; Preissenkungen und breite Ladeinfrastruktur sind Wachstumstreiber

03.03.2014 |

Japan legt in Sachen E-Mobilität weiter zu: Sowohl bei Neuwagenverkäufen als auch bei der technologischen Weiterentwicklung von Fahrzeugen und Funktionen drängt das Land weiter an die Spitze. Das bestätigt der neue "Index Elektromobilität" von Roland Berger Strategy Consultants und der Forschungsgesellschaft Kraftfahrwesen mbH Aachen (fka) für das erste Quartal 2014. Der Index vergleicht die Wettbewerbsposition der führenden Automobilnationen Deutschland, Frankreich, Italien, USA, Japan, China und Südkorea anhand der Indikatoren Technologie, Industrie und Markt. Weiterlesen...

eMobil-Buch des Jahres 2013

„Unmoralisches Angebot“ zur Rettung der Energiewende; juwi-Gründer Matthias Willenbacher setzt alles auf eine Karte

Ein heißes Thema in einer heißen Zeit: Während die erneuerbaren Energien im Sommer 2013 einen Rekord nach dem anderen brechen, wird - mehr oder weniger offen - der Kampf zwischen dem alten, fossil-nuklearen Energiesystem und einer Bürgerenergie-Gesellschaft ausgefochten, die auf Vollversorgung aus erneuerbaren Energiequellen setzt.

Das neue Buch von Matthias Willenbacher „Mein unmoralisches Angebot an die Kanzlerin. Denn die Energiewende darf nicht scheitern!“ erscheint in den entscheidenden Monaten vor der Bundestagswahl  und richtet sich an alle Bürger, aber speziell an Bundeskanzlerin Angela Merkel. 

Wenn Merkel die Energiewende wirklich schafft, spendet Willenbacher sein Vermögen an Bürgerenergie-Genossenschaften, die schon jetzt die Energiewende „von unten“ voranbringen - auch gegen den Widerstand von Politik und Konzernen. Das Angebot gilt, wenn Merkel eine klare Entscheidung zu Gunsten von 100 % Stromerzeugung aus erneuerbaren Energieträgern bis 2020 trifft. 

Willenbacher ist Physiker, erfolgreicher Unternehmer, Multimillionär, Chef von 1.800 Mitarbeitern - und überzeugt, dass 100 % erneuerbare Energien in Deutschland bis 2020 machbar sind. Deshalb macht er in seinem Buch Merkel das „unmoralische Angebot”: Wenn die Kanzlerin die vollständige Energiewende ohne Wenn und Aber umsetzt, will er seinen Anteil an dem von ihm gegründeten Erneuerbare-Energien-Unternehmen juwi (Wörrstadt) verschenken. juwi ist ein weltweiter Entwickler von Windenergie-, Solarstrom- und Bioenergieanlagen, verbucht einen Milliardenumsatz und erwirtschaftet damit ordentliche Gewinne. Mehr

Aktuelles Schaufenster

Schaufenster

07.11.2012 |

Möchten Sie hier Ihr Produkt präsentieren? Dann kontaktieren Sie uns oder senden Sie uns eine E-Mail an sales@emobilserver.de! Weiterlesen...