Solarstrom für Haushalt und E-Fahrzeug

Selbst produzierter Strom ist mittlerweile wesentlich billiger als der Bezug beim Energieversorger. Werden Sie selbst zum unabhängi-
gen Produzenten!

Versorgen Sie Ihren Haus-
halt und Ihre Elektro-Fahrzeuge mit hausge-
machtem Sonnenstrom und sparen Sie dabei Geld! Jetzt planen

Medienpartner


NEU: Kostenloser Brancheneintrag

Präsentieren Sie Ihre Angebote und Dienstleistungen auf dem eMobilServer!

Hier können Sie einen kostenlosen Brancheneintrag erstellen.

NEU auf dem eMobilServer

Wir haben eine neue Rubrik "Elektro-Nutzfahrzeuge" im Katalog eingerichtet.

Hier finden Sie eine Übersicht über Hersteller und Modelle

Online Rechner
PV-Anlage online berechnen Solaranlage online berechnen
Veranstaltungen

Messen, Kongresse, Workshops, Vorträge, Seminare, Ausstellungen und weitere Veranstaltungen zur Elektromobilität

  • Informieren Sie die Branche, Ihre Partner und das Publikum über Ihre Veranstaltungen
  • Der Eintrag in den Terminkalender einschließlich Logo ist kostenlos!
eMobil-Nachrichten

QUANT e-Sportlimousine ist das Highlight der Luxusmesse Top Marques Monaco 2014

17.04.2014 |

Die nanoFLOWCELL AG (Vaduz, Liechtenstein) präsentiert ihre QUANT e-Sportlimousine im Rahmen der Top Marques Monaco vom 17.-20.04.2014. Außerdem schmückt das Modell sämtliche Fahnen, Banner sowie das Titelplakat der diesjährigen Luxusmesse im Fürstentum. Weiterlesen...

NEU: Elektrofahrzeuge im Alltag

Zum Start einer Reihe von Alltagstests mit Elektrofahrzeugen erprobt die eMobilserver-Redaktion einen Klassiker unter den Elektro-Autos: Das Electric Vehicle von Mitsubishi, das erste E-Fahrzeug, das in Großserie gefertigt wurde. Seit 2010 auf dem Markt, ist es ein Pionier auf dem Feld der elektrischen Mobilität. Das Tour-Tagebuch und der abschließende Testbericht sind der Einstieg in eine neue Rubrik auf dem eMobilServer, in der die Redaktion gemeinsam mit privaten und gewerblichen Nutzern den Einsatz von E-Fahrzeugen dokumentieren und deren Vorzüge aufzeigen will. Mehr

Produkt des Monats

AtTrack TE 700 – ein Elektro-Motorrad mit vier Rädern?

15.04.2014 |

Die AtTrack GmbH (Stuttgart) hat die elektrisch betriebene Version ihres TG 700 als Prototyp erstmals auf der i-mobility 2014 in Stuttgart vorgestellt. Der AtTrack TE 700 ist keiner bestehenden Fahrzeugklasse zuzuordnen. Mit seinem Lenker und mittigem Sattel ähnelt er einem Motorrad, hat aber vier Räder und darf wie ein Cabrio mit einem ganz normalen PKW-Führerschein gefahren werden. Eine Helmpflicht besteht nicht. Weiterlesen...

Aktuelles eMobil-Interview

Strategien zur Elektromobilität – ein Interview mit Winfried Hermann

10.04.2014 |

Herr Minister, auf dem ams-Kongress tauschen sich die Autohersteller über Strategien zur Elektromobilität aus. Wie sehen Sie als Verkehrsminister im Autoland die Hersteller und Zulieferer aufgestellt? Winfried Hermann: Bis dato kommen aktuell verfügbare E-Fahrzeug-Modelle überwiegend von japanischen und französischen Herstellern. Die deutschen Hersteller müssen nachziehen und haben ja auch für dieses Jahr eine Modelloffensive angekündigt. Die Strategie, die dabei erkennbar ist, zielt auf eine Elektrifizierung der Antriebe im Luxussegment sowie die teure Entwicklung neuer Fahrzeugkonzepte. Weiterlesen...

Aktueller eMobil-Report

Entwicklung der Elektromobilität in Deutschland im internationalen Vergleich und Analysen zum Stromverbrauch

09.01.2014 |

Zum Gelingen der Energiewende Deutschlands und für die Erreichung der Klimaschutzziele muss auch der Verkehrssektor seinen Beitrag leisten. Insbesondere die Elektromobilität wird hierbei als eine mögliche Option gesehen. Die deutsche Bundesregierung hat sich deshalb das Ziel gesetzt, zum Leitmarkt zu werden und bis zum Jahr 2020 eine Million Elektrofahrzeuge auf die Straßen zu bringen. Elektromobilität ist vor dem Hintergrund der Reduktion der Treibhausgasemissionen nur sinnvoll, wenn der Strombedarf durch die Nutzung zusätzlicher erneuerbarer Energien gedeckt wird. Ob Deutschland auf Kurs ist und wie das Automobilland im internationalen Vergleich da steht, soll dieser wissenschaftliche Beitrag aufzeigen. Weiterlesen...

Aktuelle Studie zur Elektromobilität

Index Elektromobilität: Japan baut Industrieführerschaft und Absatzzahlen aus; Preissenkungen und breite Ladeinfrastruktur sind Wachstumstreiber

03.03.2014 |

Japan legt in Sachen E-Mobilität weiter zu: Sowohl bei Neuwagenverkäufen als auch bei der technologischen Weiterentwicklung von Fahrzeugen und Funktionen drängt das Land weiter an die Spitze. Das bestätigt der neue "Index Elektromobilität" von Roland Berger Strategy Consultants und der Forschungsgesellschaft Kraftfahrwesen mbH Aachen (fka) für das erste Quartal 2014. Der Index vergleicht die Wettbewerbsposition der führenden Automobilnationen Deutschland, Frankreich, Italien, USA, Japan, China und Südkorea anhand der Indikatoren Technologie, Industrie und Markt. Weiterlesen...

eMobil-Buch des Jahres 2013

„Unmoralisches Angebot“ zur Rettung der Energiewende; juwi-Gründer Matthias Willenbacher setzt alles auf eine Karte

Ein heißes Thema in einer heißen Zeit: Während die erneuerbaren Energien im Sommer 2013 einen Rekord nach dem anderen brechen, wird - mehr oder weniger offen - der Kampf zwischen dem alten, fossil-nuklearen Energiesystem und einer Bürgerenergie-Gesellschaft ausgefochten, die auf Vollversorgung aus erneuerbaren Energiequellen setzt.

Das neue Buch von Matthias Willenbacher „Mein unmoralisches Angebot an die Kanzlerin. Denn die Energiewende darf nicht scheitern!“ erscheint in den entscheidenden Monaten vor der Bundestagswahl  und richtet sich an alle Bürger, aber speziell an Bundeskanzlerin Angela Merkel. 

Wenn Merkel die Energiewende wirklich schafft, spendet Willenbacher sein Vermögen an Bürgerenergie-Genossenschaften, die schon jetzt die Energiewende „von unten“ voranbringen - auch gegen den Widerstand von Politik und Konzernen. Das Angebot gilt, wenn Merkel eine klare Entscheidung zu Gunsten von 100 % Stromerzeugung aus erneuerbaren Energieträgern bis 2020 trifft. 

Willenbacher ist Physiker, erfolgreicher Unternehmer, Multimillionär, Chef von 1.800 Mitarbeitern - und überzeugt, dass 100 % erneuerbare Energien in Deutschland bis 2020 machbar sind. Deshalb macht er in seinem Buch Merkel das „unmoralische Angebot”: Wenn die Kanzlerin die vollständige Energiewende ohne Wenn und Aber umsetzt, will er seinen Anteil dem von ihm gegründeten Erneuerbare-Energien-Unternehmen juwi (Wörrstadt) verschenken. juwi ist ein weltweiter Entwickler von Windenergie-, Solarstrom- und Bioenergieanlagen, verbucht einen Milliardenumsatz und erwirtschaftet damit ordentliche Gewinne. Mehr

Aktuelles Schaufenster

Schaufenster

07.11.2012 |

Möchten Sie hier Ihr Produkt präsentieren? Dann kontaktieren Sie uns oder senden Sie uns eine E-Mail an sales@emobilserver.de! Weiterlesen...