Derzeit sind sehr viele verschiedene Battrietypen mit unterschiedlicher Lebensdauer und Speicherdichte auf dem Markt. Es gibt Bleiakkus, Nickel-Cadmium-Akkus, Lithium-Ionen-Akkus, Lithium-Polymer-Akkus, Nickel-Eisen-Akkus und Natrium-Nickelchlorid-Akkus (auch ZEBRA-Akkus genannt).

Am leistungsstärksten sind derzeit die Lithium-Ionen-Akkus; Daher werden sie für Elektrofahrzeuge am häufigsten eingesetzt. Sie haben den Vorteil, dass sie nicht immer vollständig entladen werden müssen, also auch zwischengeladen werden können, und dennoch ihre volle Ladekapazität erhalten (kein „Memory-Effekt“).

Lithium-Polymer-Akkus sind zwar kleiner und leistungsfähiger als Lithium-Ionen-Akkus, aber auch wesentlich teurer. Bleiakkus dagegen sind wesentlich günstiger, haben jedoch eine deutlich kürzere Lebensdauer.

0
0
0
s2smodern