Boris Palmer Tübingens OB auf dem E-Bike

Wie können schädliche Auto-Abgase in den Städten möglichst schnell reudziert werden? Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne) will zu diesem Zweck den Zweiradverkehr massiv fördern und schlägt eine Kaufprämie für Pedelecs vor.

Die Hälfte der Pedelec-Anschaffungskosten: geschenkt

Als Reaktion auf die Ankündigung der Bundeskanzlerin, den Mobilitätsfonds finanziell aufzustocken (wir berichteten), hat Boris Palmer in einem Video auf seinem Facebook-Profil Stellung bezogen. Er schlägt einen Kauf-Zuschuss für alle Dieselfahrer vor, die beim Pendeln in die Innenstadt auf ein Pedelec umsteigen. Ihnen soll beim Kauf eines Pedelecs 50 Prozent der Anschaffungskosten durch Förderungszuschüsse erlassen werden.

Das sPedelec soll "legalisiert" werden

Zudem solle das schnellere sPedelec endlich "legalisiert" werden, forderte Palmer, und begründete dies durch die aktuelle Gesetzgebung, wonach der Fahrer eines sPedelecs zum Tragen eines Helms verpflichtet ist. "Daran hat man nach einer Minute Fahren keinen Spaß mehr", so Palmer. Hätten die Kommunen die rechtliche Möglichkeit, passende Fahrradwege auch für sPedelecs freizugeben, wäre die Schadstoffbegrenzung innerhalb eines Jahres realisierbar. Auch eine Kaufprämie fin Höhe von 1500 Euro wäre denkbar.

 

 Boris Palmers komplettes Video-Statement:

 

Redaktionstipp: E-Bike, Pedelec, sPedelec - worin liegt der Unterschied?

 

Quelle: Boris Palmer Facebookprofil, Stand 4. September 2017

Bildnachweis: Gudrun de Maddalena

 

 

0
0
0
s2smodern

Das neue eMobilJournal ist da!

eMJ 03 2019 Cover k

Newsletter-Registrierung

Ihr wöchentliches eMobilUpdate - informativ und mit weiterführenden Inhalten, kuratiert von der eMobilServer Online-Redaktion.
 

Unser Veranstaltungs-Tipp

Ladeinfrastruktur ko

(© iStock.com / adventtr)

Am 2.-3. Juli lädt der E-Mobility Lab in Darmstadt zum Austausch und Diskutieren ein. Wie baut man erfolgreiche Geschäftsmodelle auf und integriert die Elektromobilität in ein flexibles Stromnetz?.Experten geben einen Überblick über rechtliche Rahmenbedingungen sowie LIS-Lösungen für den öffentlichen Raum und den privaten Bereich.

Zur Tagung

Zahl der Woche

Elektromobilität Zahl der Woche

410

öffentliche Ladestationen will Thüringen bis 2020 errichten. Aktuell sind es 250 Ladestationen.

Video-Fundstück

Hier stellen wir interessante, kurze Videos zum Thema Elektromobilität und Energie aus dem World Wide Web vor.

In Bamberg hat der E-Scooter-Anbieter Bird bereits Fuß gefasst in Sachen "Mikromobilität": dort sollen die elektrifizierten Kleinfahrzeuge den ÖPNV attraktiver machen und Menschen dazu bringen, eher das Auto stehen zu lassen. Wie alltagstauglich sind die E-Scooter?