Elektro-Autos
E-Bikes / Pedelecs
Elektro-Roller
Elektro-Motorräder
Segways
E-Quads
Elektro-Busse
Elektro-Nutzfahrzeuge
Elektrofahrzeuge für Kinder
Elektrofahrzeuge für Senioren
Elektro-Boote
Elektro-Flugzeuge
Boris Palmer Tübingens OB auf dem E-Bike

Wie können schädliche Auto-Abgase in den Städten möglichst schnell reudziert werden? Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne) will zu diesem Zweck den Zweiradverkehr massiv fördern und schlägt eine Kaufprämie für Pedelecs vor.

Die Hälfte der Pedelec-Anschaffungskosten: geschenkt

Als Reaktion auf die Ankündigung der Bundeskanzlerin, den Mobilitätsfonds finanziell aufzustocken (wir berichteten), hat Boris Palmer in einem Video auf seinem Facebook-Profil Stellung bezogen. Er schlägt einen Kauf-Zuschuss für alle Dieselfahrer vor, die beim Pendeln in die Innenstadt auf ein Pedelec umsteigen. Ihnen soll beim Kauf eines Pedelecs 50 Prozent der Anschaffungskosten durch Förderungszuschüsse erlassen werden.

Das sPedelec soll "legalisiert" werden

Zudem solle das schnellere sPedelec endlich "legalisiert" werden, forderte Palmer, und begründete dies durch die aktuelle Gesetzgebung, wonach der Fahrer eines sPedelecs zum Tragen eines Helms verpflichtet ist. "Daran hat man nach einer Minute Fahren keinen Spaß mehr", so Palmer. Hätten die Kommunen die rechtliche Möglichkeit, passende Fahrradwege auch für sPedelecs freizugeben, wäre die Schadstoffbegrenzung innerhalb eines Jahres realisierbar. Auch eine Kaufprämie fin Höhe von 1500 Euro wäre denkbar.

 

 Boris Palmers komplettes Video-Statement:

 

Redaktionstipp: E-Bike, Pedelec, sPedelec - worin liegt der Unterschied?

 

Quelle: Boris Palmer Facebookprofil, Stand 4. September 2017

Bildnachweis: Gudrun de Maddalena

 

 

0
0
0
s2smodern

Newsletter-Registrierung

eMobilServer auf Twitter

Veranstaltungs-Tipp

Termine und Branchenevents gesucht? Hier geht es zu unserem Veranstaltungskalender

E-Bike-Special

Unser Themen-Special rund um´s E-Bike!

E Bike Special

Informieren Sie sich bei uns rund um Akku, Transport, Sicherheit und die richtige Fahrtechnik von E-Bikes.

Unser Veranstaltungs-Tipp

Ladeinfrastruktur ko

(© iStock.com / adventtr)

Auf dem "8. Schweizer Kongress Elektromobilität" am 24. Januar in Bern tauschen sich die Teilnehmer über ihre Erfahrungen im Bereich E-Mobility aus.

> Weiterlesen...

Zahl der Woche

Elektromobilität Zahl der Woche

400

Milliarden Dollar kostet der Aufbau einer global flächendeckenden Ladeinfrastuktur bis 2025, prognostiziert die Schweizer Großbank UBS.

Video-Fundstück

Hier stellen wir interessante, kurze Videos zum Thema Elektromobilität und Energie aus dem World Wide Web vor.

Folge 10: Welche unterschiedlichen Möglichkeiten für die Last Mile eignen sich am besten? E-Roller, E-Scooter oder E-Bike?