Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hat eine neue Förderrichtlinie für schadstoffarme Lkw vorgelegt: 10 Millionen Euro stehen alleine 2018 für den Umstieg auf umweltfreundliche Antriebe bereit.

Bis zu 500.000 Euro pro Unternehmen möglich

Förderfähig sind demnach Lkw mit Erdgasantrieb (CNG), Flüssigantrieb (LNG) und Elektroantriebe (reine EV oder Brennstoffzellenfahrzeuge).

Die Höhe des Zuschusses ist abhängig von der Antriebsart. Pro Lkw und Sattelzugmaschine beträgt dieser pauschal

  • 8.000 Euro für CNG
  • 12.000 Euro für LNG und E-Antriebe für Fahrzeuge bis 12 Tonnen
  • 40.000 Euro für E-Antriebe für Fahrzeuge ab 12 Tonnen.

Pro Unternehmen ist der Zuschuss auf 500.000 Euro begrenzt. Erste Anträge können voraussichtlich noch im Juli beim Bundesamt für Güterverkehr (BAG) gestellt werden.

Ab dem 01.Januar 2019 sollen Elektro-Lkw zudem komplett von der Lkw-Maut befreit werden. „Von der Mautbefreiung wird ein großer Anteil der bereits heute in Deutschland zugelassenen rund 11.800 Elektro-Nutzfahrzeuge profitieren“, so der Verkehrsminister. „Von dem Umstieg profitieren alle – die Speditionen, die Umwelt und die Anwohner besonders belasteter Straßen."

Das Förderprogramm ist zunächst bis zum Ende des Jahres 2020 befristet. (aho)

0
0
0
s2smodern

Partner im Firmenverzeichnis

  • Logo Porsche Slider
  • MOQO_Logo
  • Logo Bike Energy WEB
  • Webasto Logo
  • LEW Logo
  • Digital Energy Solutions Logo FV
  • Logo Movelo
  • Logo Asap Holding 1C Web
  • Mennekes Logo
  • Bosch FV
  • Brose FV
  • Kreisel FV
  • ITK Logo RGB
  • Audi FV
  • BMW FV
  • Citroen FV
  • Daimler FV
  • E Wald Logo FV
  • Ford FV
  • Hyundai FV
  • Mitsubishi Motors FV
  • NOW FV
  • NRGKick Logo FV
  • Opel FV
  • Renault FV
  • VW FV
  • EGO Logo FV
  • Ebg FV
  • Ubitricity FV

Newsletter-Registrierung

Ihr wöchentliches eMobilUpdate - informativ und mit weiterführenden Inhalten, kuratiert von der eMobilServer Online-Redaktion.