EU Elektrauto-Quote

Nach den vorangegangenen Dementi der letzten Monate hat sich die EU nun doch zu einer Quote für Elektroautos durchgerungen. Demnach soll die Regelung ab 2030 greifen.

Update: 13. Oktober, 11:25

Die Quote gilt - für jeden Hersteller, ohne Ausnahme

Europaweit sollen die Auto-Hersteller verpflichtet werden, mindestens 15 Prozent aller Neuwagen entweder mit einem Elektroantrieb oder "anderen emissionsfreien Motoren" auszustatten. Das berichtet die FAZ. Wie die Quote im Detail aussehen soll, dazu will sich die Europäische Kommission im November mit einem Vorschlag äußern. Klar ist aber bereits jetzt: "Hintertürchen" wie Kooperationen mit Elektroauto-Herstellern wie Tesla sollen die Autobauer nicht von der Verpflichtung befreien. Diese gelte für jeden einzelnen Hersteller und sei unverhandelbar.

Mit der Quote für Elektrofahrzeuge und anderen emissionsfreie Fahrzeuge wolle sie ein klares Signal an den Markt senden, zitiert die FAZ die EU Kommission. Das gelte inbesondere für die Zulieferer, gerade im Bereich der Batterien. Durch die geplante europaweite Batterie-Allianz in Verbindung mit der Elektroauto-Quote könnten Investitionen nun sicher getätigt werden.

Nachtrag: Wie bekannt wurde, hat ein Sprecher der Kommission am Donnerstag der Nachrichtenagentur Reuters Berichten der FAZ widersprochen. Es werde keine Quote für E-Autos geben.

 

Quelle:  http://t3n.de / faz.net

 

 

0
0
0
s2smodern