Dänemark plant Verbrenner- und Hybridverbot

Dänemark folgt dem Beispiel anderer Staaten und will ab 2030 Autos mit Verbrennungsmotor verbieten. Fünf Jahre später gilt das Verbot auch für Hybride.

Druck auf die Autoindustrie erhöhen

Zeitgleich mit dem geplanten Verkaufs-Verbot will die dänische Regierung unter Premierminister Lars Lokke Rasmussen den Anteil an Elektroautos bis 2030 auf 1 Millionen Fahrzeuge erhöhen. „Es ist ein ehrgeiziges Ziel, und es zu erreichen wird schwer. Aber genau deswegen müssen wir es versuchen“, sagte Rasmussen am 2. Oktober in Kopenhagen.  Mit diesem Entschluss wolle man gemeinsam mit „gleichgesinnten“ europäischen Ländern den Druck auf die Automobilindustrie erhöhen, emissionsfreie Fahrzeuge zu bauen.

Noch handelt es sich bei der Ankündigung um einen Gesetzesvorschlag. Um es rechtskräftig auf den Weg zu bringen, muss das dänische Parlament zustimmen. Neben einem Verbrenner-und Hybridverbot könnte es Medienberichten zufolge auch zur Wiedereinführung von Steuererleichterungen für Elektroautos kommen. Auch die Mitbenutzung von Busspuren für E-Fahrzeuge steht demnach als weitere Anreiz-Möglichkeit im Raum.

Die angekündigten Regierungspläne sind zwar ambitioniert, aber konsequent: denn bis 2050 will Dänemark komplett auf fossile Brennstoffe verzichten. (aho)

 

Quelle: Bloomberg

0
0
0
s2smodern

Partner im Firmenverzeichnis

  • Logo Porsche Slider
  • MOQO_Logo
  • Logo Bike Energy WEB
  • Webasto Logo
  • LEW Logo
  • Digital Energy Solutions Logo FV
  • Logo Movelo
  • Logo Asap Holding 1C Web
  • Mennekes Logo
  • Bosch FV
  • Brose FV
  • Kreisel FV
  • ITK Logo RGB
  • Audi FV
  • BMW FV
  • Citroen FV
  • Daimler FV
  • E Wald Logo FV
  • Ford FV
  • Hyundai FV
  • Mitsubishi Motors FV
  • NOW FV
  • NRGKick Logo FV
  • Opel FV
  • Renault FV
  • VW FV
  • EGO Logo FV
  • Ebg FV
  • Ubitricity FV
  • Isabellenhütte Logo Slider

Newsletter-Registrierung

Ihr wöchentliches eMobilUpdate - informativ und mit weiterführenden Inhalten, kuratiert von der eMobilServer Online-Redaktion.