NRW: Positive Zwischenbilanz bei Ladensäulen-Förderung

Nordrhein-Westfalen stellt seit gut einem Jahr Fördergelder für den Ausbau der Ladeinfrastruktur bereit – mit Erfolg. Knapp 2.000 Ladepunkte konnten inzwischen neu installiert werden.

Mehr private als öffentliche Ladepunkte

Seit dem Start des „Sofortprogramms Elektromobilität“  im Oktober 2017 habe Nordrhein-Westfalen Privathaushalten, Handwerkern sowie kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) insgesamt 1.350 Anträge für einen oder mehrere Ladepunkte bewilligt, teilte Wirtschafts- und Digitalminister Andreas Pinkwart (FDP) am Montag in Wuppertal mit.
 
Davon wurden drei Viertel von Privatpersonen gestellt, 20 Prozent entfielen auf Unternehmen. Durch die Förderungssumme von insgesamt 3,1 Millionen Euro konnten mittlerweile 568 öffentlich zugängliche und 1.301 nicht öffentlich zugängliche Ladepunkte errichtet werden. Das Land unterstützt die Anschaffung von Wallboxen und Ladesäulen mit maximal der Hälfte der Installationskosten.

"Wir sind gut vorbereitet"

Wirtschaftsminister Pinkwart geht von weiteren Förderanträgen aus und betont: „Auf die steigende Nachfrage sind wir gut vorbereitet: Es sind ausreichend Mittel für weitere Anträge vorhanden.“ Für das Sofortprogramm Elektromobilität stehen in den Jahren 2018 und 2019 insgesamt 20 Millionen Euro an Fördergeldern des Landes Nordrhein-Westfalen bereit. (aho)

 

Quelle: Land Nordrhein-Westfalen

0
0
0
s2smodern

eMobilConvention Fachkongress für Elektromobilität

Das Programm für die eMobilConvention - Der Fachkongress für Elektromobilität steht fest!

Erfahren Sie im Veranstaltungsprogramm, was Sie am 28. und 29. Mai 2019 im RheinMain CongressCenter in Wiesbaden erwartet.

Newsletter-Registrierung

Ihr wöchentliches eMobilUpdate - informativ und mit weiterführenden Inhalten, kuratiert von der eMobilServer Online-Redaktion.
 

Unser Veranstaltungs-Tipp

Ladeinfrastruktur ko

(© iStock.com / adventtr)

Am 4. April in München dreht sich im Seminar "Elektromobilität für Unternehmen" alles um Elektrofahrzeuge und Lademöglichkeiten in Betrieben - rechtliche und wirtschaftliche Fragestellungen inklusive.

Zum Event

Zahl der Woche

Elektromobilität Zahl der Woche

26.000

Tausend Euro wird das Elektro-Motorrad von Harley Davidson, die Livewire, voraussichtlich für deutsche Kunden kosten. Ab April 2019 werden Bestellungen europäischer Kunden entgegengenommen, die ersten Auslieferungen erfolgen dann im vierten Quartal dieses Jahres.

Video-Fundstück

Hier stellen wir interessante, kurze Videos zum Thema Elektromobilität und Energie aus dem World Wide Web vor.

"Small but not exclusively “urban”, affordable but rewarding, stripped to the bone, without ever making you look cheap": so bewirbt Fiat seinen Konzeptstromer Concept Centoventi, der nach dem "Plug and Play"-Prinzip aufgebaut ist. Ob das Fahrzeug in Serie geht, steht noch in den Sternen.