Neue Regierungspläne: Einfacher zur privaten Ladestation

Die Bundesregierung hat angekündigt, den Ausbau privater Lademöglichkeiten für Elektroautos zu vereinfachen. Damit soll die Elektromobilität deutlich vorangetrieben werden.

Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, plant die große Koalition dazu Änderungen im Miet- und Wohnungseigentumsrecht. Dadurch sollen sowohl für Mieter als auch für Wohnungseigentümer die Hürden für die Errichtung einer eigenen Ladestationen deutlich gesenkt werden. Bislang scheitert die Installation einer solchen Station oftmals an den großzügigen Einspruchsmöglichkeiten einzelner Parteien in der Wohnanlage oder am Vermieter.

Bedarfsprognosen zufolge wird „die große Mehrheit der Ladevorgänge auf Privatgrundstücken stattfinden“, heisst es in den Papieren, die das Bundesjustizministerium unter der Leitung von Katarina Barley (SPD) entworfen hat. Ohne Eingriffe in das geltende Miet- und Wohnungseigentumsrecht werde sich an dem „schleppenden Ausbau“ von privaten Lademöglichkeiten und somit der Elektromobilität nichts ändern.

Der „frühe Diskussionsentwurf“ werde nun mit Ländern und Ministerien besprochen, berichtet die Süddeutsche weiter. Ausgang und Zeitplan: offen. (aho)

0
0
0
s2smodern

Unser Veranstaltungs-Tipp

Ladeinfrastruktur ko

(© iStock.com / adventtr)

"Kompaktwissen Elektromobilität" - bei diesem zweitägigen Seminar des VDI Wissensforums vom 21.-22. Januar in Düsseldorf ist der Name Programm. Die ganzheitliche, praxis­bezogene und herstellerunabhängige Perspektive mit den wichtigsten Themen rund um die E-Mobilität steht im Mittelpunkt.

Mehr Infos zum Event

Zahl der Woche

Elektromobilität Zahl der Woche

16.100

öffentlich zugängliche Ladepunkte sind derzeit (Stand 30. Dezember) im BDEW-Ladesäulenregister erfasst. Davon sind 12 Prozent Schnelllader. Ende Juli 2018 waren es noch rund 13.500 Ladepunkte.

Video-Fundstück

Hier stellen wir interessante, kurze Videos zum Thema Elektromobilität und Energie aus dem World Wide Web vor.

Bamberg testet als erste deutsche Stadt ein E-Scooter Verleihsystem. Falls der Test reibungslos verläuft, sollen die Roller noch im Frühjahr zugelassen werden. Der Bayrische Rundfunk hat Passanten auf der Straße die elektrischen Kleinfahrzeuge testen lassen.