Neue Regierungspläne: Einfacher zur privaten Ladestation

Die Bundesregierung hat angekündigt, den Ausbau privater Lademöglichkeiten für Elektroautos zu vereinfachen. Damit soll die Elektromobilität deutlich vorangetrieben werden.

Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, plant die große Koalition dazu Änderungen im Miet- und Wohnungseigentumsrecht. Dadurch sollen sowohl für Mieter als auch für Wohnungseigentümer die Hürden für die Errichtung einer eigenen Ladestationen deutlich gesenkt werden. Bislang scheitert die Installation einer solchen Station oftmals an den großzügigen Einspruchsmöglichkeiten einzelner Parteien in der Wohnanlage oder am Vermieter.

Bedarfsprognosen zufolge wird „die große Mehrheit der Ladevorgänge auf Privatgrundstücken stattfinden“, heisst es in den Papieren, die das Bundesjustizministerium unter der Leitung von Katarina Barley (SPD) entworfen hat. Ohne Eingriffe in das geltende Miet- und Wohnungseigentumsrecht werde sich an dem „schleppenden Ausbau“ von privaten Lademöglichkeiten und somit der Elektromobilität nichts ändern.

Der „frühe Diskussionsentwurf“ werde nun mit Ländern und Ministerien besprochen, berichtet die Süddeutsche weiter. Ausgang und Zeitplan: offen. (aho)

0
0
0
s2smodern

eMobilConvention Fachkongress für Elektromobilität

Erfahren Sie im Veranstaltungsprogramm der eMobilConvention - Der Fachkongress für Elektromobilität, was Sie am 28. und 29. Mai 2019 im RheinMain CongressCenter in Wiesbaden erwartet.

Newsletter-Registrierung

Ihr wöchentliches eMobilUpdate - informativ und mit weiterführenden Inhalten, kuratiert von der eMobilServer Online-Redaktion.
 

Unser Veranstaltungs-Tipp

Ladeinfrastruktur ko

(© iStock.com / adventtr)

Interessierte Laien aufgepasst: Das "Basisseminar Elektromobilität" des Fraunhofer IFAM vermittelt den Teilnehmern einen kompakten Überblick über die emissionsfreie Antriebstechnologie samt Sicherheitsaspekten.

Zum Event

Zahl der Woche

Elektromobilität Zahl der Woche

19

Prozent weniger Strom wurde im ersten Quartal 2019 in Kohlekraftwerken produziert als noch im Vorjahreszeitraum. Speisten sie im ersten Quartal 2018 noch rund 63 Mrd. kWh Strom ein, so waren es 2019 rund 51 Mrd. kWh – ein Rückgang um 19 Prozent.

Video-Fundstück

Hier stellen wir interessante, kurze Videos zum Thema Elektromobilität und Energie aus dem World Wide Web vor.

Der Audi E-Tron - Guter Erstling oder Schnellschuss? Die Schweizer Rennfahrerin und GO!-Moderatorin Cyndie Allemann hat den Stromer einem Tauglichkeitstest unterzogen.