Baden-Württemberg bezuschusst Elektro-Zweiräder für junge Erwachsene

Erst ein Moped, dann endlich ein eigenes Auto: So sieht das klassische Mobilitätsverhalten bei jungen Menschen insbesondere auf dem Land aus. Baden-Württemberg will die Zielgruppe jetzt beim Kauf von elektrifizierten Zweirädern unterstützen.

Die Förderungsoffensive startet am 1. August 2018 und gilt für Personen zwischen 15 und 21 Jahren aus dem ländlichen Raum, die ein Elektro-Zweirad kaufen wollen. Die maximale Förderungssumme beträgt 1.500 Euro für einen E-Roller oder ein E-Kraftrad (EG-Fahrzeugklassen L1e, L2e bzw. L3e) und maximal 1.000 Euro für ein Pedelec.

„Antragsteller sollten schnell sein, da mit dem verfügbaren Budget rund 150 Fahrzeuge bezuschusst werden können“, betont das Verkehrsministerium. Ein Verzeichnis der Gemeinden mit entsprechender Förderberechtigung befindet sich auf der Homepage der L-Bank.

Unter dem Hashtag #vollelektrisiert können die künftigen jungen Elektrofahrer in den sozialen Medien von ihren Erfahrungen berichten.  Weitere Informationen zu den Förderkriterien sowie zur Antragstellung stehen unter www.elektromobilität-bw.de und www.l-bank.de/pedelec bereit. (aho)

 

Quelle: Pressemitteilung Verkehrsministerium Baden-Württemberg

0
0
0
s2smodern

Unser Veranstaltungs-Tipp

Ladeinfrastruktur ko

(© iStock.com / adventtr)

"Kompaktwissen Elektromobilität" - bei diesem zweitägigen Seminar des VDI Wissensforums vom 21.-22. Januar in Düsseldorf ist der Name Programm. Die ganzheitliche, praxis­bezogene und herstellerunabhängige Perspektive mit den wichtigsten Themen rund um die E-Mobilität steht im Mittelpunkt.

Mehr Infos zum Event

Zahl der Woche

Elektromobilität Zahl der Woche

16.100

öffentlich zugängliche Ladepunkte sind derzeit (Stand 30. Dezember) im BDEW-Ladesäulenregister erfasst. Davon sind 12 Prozent Schnelllader. Ende Juli 2018 waren es noch rund 13.500 Ladepunkte.

Video-Fundstück

Hier stellen wir interessante, kurze Videos zum Thema Elektromobilität und Energie aus dem World Wide Web vor.

Bamberg testet als erste deutsche Stadt ein E-Scooter Verleihsystem. Falls der Test reibungslos verläuft, sollen die Roller noch im Frühjahr zugelassen werden. Der Bayrische Rundfunk hat Passanten auf der Straße die elektrischen Kleinfahrzeuge testen lassen.