Österreich: Flächendeckendes Schnellladenetz noch 2018

Bis Ende 2018 ist auf den österreichischen Autobahnen und Schnellstraßen die flächendeckende Versorgung mit superschnellen E-Ladestationen gewährleistet. Das kündigte die österreichische Infrastrukturgesellschaft Asfinag an.

Laden mit bis zu 150 kW

Demnach sollen in Österreich bis Jahresende insgesamt 23 Strom-Tankstellen (bis 150 kW) entlang der Autobahnen zur Verfügung stehen: also im Schnitt alle 100 Kilometer. Dadurch sollen für Elektro-Fahrzeuge auch Langstreckenfahrten bequem möglich sein.

Die neuen Ladestationen sind bei folgenden Raststationen zu finden:

  • A 1 West Autobahn St. Pölten
  • A 2 Süd Autobahn Guntramsdorf, Völkermarkt und Dreiländereck/Arnoldstein
  • A 9 Pyhrn Autobahn Kammern
  • A 10 Tauern Autobahn Eben Süd und
  • A 12 Inntal Autobahn Pettnau 

Alle diese Stromtankstellen müssen laut Vorgabe der Asfinag mindestens vier gleichzeitig zu verwendende Ladepunkte aufweisen und alle gängigen Bezahlmöglichkeiten anbieten, wie zum Beispiel Kreditkarten, sowie eine 24-Stunden-Hotline als Service bei Störungen. Auch der gelieferte Strom muss zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energiequellen stammen.

„E-Mobilität muss alltagstauglich sein und wir stellen das auf unseren Autobahnen und Schnellstraßen mit den neuen superschnellen Ladestationen sicher“, sagte Asfinag-Vorstandsdirektorin Karin Zipperer. (aho)

 

Quelle: ots.at

0
0
0
s2smodern

Unser Veranstaltungs-Tipp

Ladeinfrastruktur ko

(© iStock.com / adventtr)

Zur "Woche der Elektromobilität" lädt die RWTH Aachen vom 16.-19. Oktober 2018. Experten.Seminare und Produktionsrundgänge bieten einen interessanten Einblick in die Facetten der Elektromobilität.

Mehr Infos zum Event

Zahl der Woche

Elektromobilität Zahl der Woche

10.000

Elektroautos sind - Stand September 2018 - in Neuseeland unterwegs. 2013 waren es nur 210 Fahrzeuge.

Video-Fundstück

Hier stellen wir interessante, kurze Videos zum Thema Elektromobilität und Energie aus dem World Wide Web vor.

Folge 21: Forscher der TU Graz präsentieren gemeinsam mit Industriepartnern den Prototypen eines robotergesteuerten CCS-Schnellladesystems für Elektrofahrzeuge.