Warning: getimagesize(/usr/www/users/emobic/images/VW-Elektroauto-Quelle_pixabay.jpg): failed to open stream: No such file or directory in /usr/www/users/emobic/plugins/content/social2s/social2s.php on line 1660

Kuka und der Volkswagen Konzern stellten zum Auftakt des Genfer Autosalons gemeinsam den Laderoboter "CarLa" vor. Der vollautomatische Service-Roboter lädt selbstständig Elektroautos und soll die Akzeptanz der Elektromobilität erhöhen. 

Service-Robotik für Elektroautos

Der Automatisierungsspezialist Kuka und der Volkswagen Konzern haben bei der Volkswagen Group Media Night am 05.03.2018 das Ergebnis des gemeinsamen Forschungsprojekts "e-smart Connect" gezeigt: den Fahrzeug-Laderoboter CarLa. 

Der mobile Kuka Roboter kann in einer speziell entwickelten Anwendung eigenständig ein Elektrofahrzeug mit einer Ladestation verbinden. So muss der Fahrer das Auto lediglich auf einem gekennzeichneten Parkplatz abstellen, das Montieren des Ladekabels übernimmt dann der Roboter für ihn. Bei autonomen Fahrzeugen kann der Passagier schon vorher aussteigen, das Auto sucht sich selbstständig beispielsweise im Parkhaus einen freien Platz und wird dort vom Service-Roboter geladen.

 

Die Volkswagen Group Media Night in Genf -

ab Minute 23:05 stellt VW gemeinsam mit Kuka den Laderoboter "CarLa" vor. 

Im Sommer 2017 hatten Kuka und der Volkswagen Konzern einen Kooperationsvertrag unterzeichnet und die gemeinsame Entwicklung von roboterbasierten Konzepten für die Fahrzeuge der Zukunft vereinbart. Im Zuge des Projekts "e-smart Connect" sollen praxisnahe und benutzerfreundliche Lösungen für das Aufladen der Hochvoltbatterien von Elektrofahrzeugen erarbeitet werden. Bald soll auch der Prototyp eines Roboters für den privaten Ladevorgang folgen.

Kuka und VW sind nicht die ersten, die einen Laderoboter entwickeln. Elon Musk hatte schon im Dezember 2014 über Twitter mitgeteilt, dass sein Unternehmen an einem Laderoboter für Elektroautos arbeitet. Da der Ladevorgang aber ohnehin schon bequem ist - der Deckel öffnet sich z.B. beim Tesla Model S schon serienmäßig von allein - wird der Einsatz von Laderobotern wohl erst mit dem automatisierten Fahren einen echten Mehrwert bieten. (sih)

 

Quellen: KUKA AG, Volkswagen AG

0
0
0
s2smodern

Partner im Firmenverzeichnis

  • Logo Porsche Slider
  • MOQO_Logo
  • Logo Bike Energy WEB
  • Webasto Logo
  • LEW Logo
  • Digital Energy Solutions Logo FV
  • Logo Movelo
  • Logo Asap Holding 1C Web
  • Mennekes Logo
  • Bosch FV
  • Brose FV
  • Kreisel FV
  • ITK Logo RGB
  • Audi FV
  • BMW FV
  • Citroen FV
  • Daimler FV
  • E Wald Logo FV
  • Ford FV
  • Hyundai FV
  • Mitsubishi Motors FV
  • NOW FV
  • NRGKick Logo FV
  • Opel FV
  • Renault FV
  • VW FV
  • EGO Logo FV
  • Ebg FV
  • Ubitricity FV

Newsletter-Registrierung

Ihr wöchentliches eMobilUpdate - informativ und mit weiterführenden Inhalten, kuratiert von der eMobilServer Online-Redaktion.
 

Karriere & Job: Ihr Input ist gefragt!

Sie sind...

ein Unternehmen in der Mobilitäts- oder Energiebranche und auf der Suche nach qualifizierten Mitarbeitern?

eine Universität, die interessante Studiengänge und/oder studentische Projekte im Bereich Mobilität, Energie und Elektrotechnik vorstellen möchte?

ein/e ausgewiesen Kenner/in im HR- und Personalwesen und möchten Ihre Erfahrungen und Tipps bei uns publizieren?

Dann sprechen Sie uns gerne an - wir bieten Ihnen eine effiziente Plattform für Ihre Botschaft!