Warning: getimagesize(/usr/www/users/emobic/images/ultra_fast_charging_01_credit_cobe.jpg): failed to open stream: No such file or directory in /usr/www/users/emobic/plugins/content/social2s/social2s.php on line 1660

Der dänische Energieversorger CLEVER eröffnet im Sommer 2018 seine erste ultraschnelle Stromtankstelle in Dänemark. Es sind insgesamt 180 Ladestationen in Europa geplant, die im Rahmen eines EU-Programms mit 10 Millionen Euro finanziert werden.

Entspannung beim Aufladen

Für den Zeitraum von 2017 bis 2020 sicherte die Europäische Kommission den Energieversorgern CLEVER und E.ON im Rahmen des Connecting Europe Facility (CEF) Programms 10 Millionen Euro für die Errichtung von Schnellladestationen zu. Insgesamt 180 Ladestationen sollen in Norwegen, Schweden, Dänemark, Deutschland, Großbritannien, Italien und Frankreich errichtet werden.

Der dänische Elektromobilitätsanbieter CLEVER wird jetzt im Sommer 2018 die erste ultraschnelle Stromtankstelle in Fredericia im Südosten Dänemarks eröffnen. Mit einer Leistung von 150 kW und der Option zum Aufrüsten auf 350 kW überbieten die Stationen sogar die bisherigen Tesla Supercharger (145 kW). Es stehen zunächst an jeder Station 4 Ladepunkte zur Verfügung, möglich sind aber auch 8 Ladepunkte. In nur 15-20 Minuten können Elektroautos dort komplett aufgeladen werden. 

Das Ziel von CLEVER ist es, den Nutzern über die Grundanforderungen an das Laden von Elektroautos hinaus, mehr als nur eine Ladestation zu bieten. Trotz möglichst kurzer Ladezeit, soll die Station zu einer entspannenden Pause während der Reise einladen. Die erste Station wird 600 Quadratmeter groß sein - mit modularen Bäumen im Zentrum. So kann die Station leicht um künftige Anforderungen erweitert werden. Die Module lassen sich zudem mit Solarzellen ausstatten. CLEVER hat mit dem dänischen, preisgekrönten Architekturbüro COBE zusammengearbeitet, um dem Designanspruch gerecht zu werden. Dan Stubbergaard, Gründer und Creative Director bei COBE, erklärt:

"Bis heute versucht jeder, Tankstellen zu gestalten, die mit auffallenden Farben und großen Schildern Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Wir wollten in eine andere Richtung gehen - vom Asphalt-Dschungel zur grünen Oase. An der neuen Ladestation in Fredericia sind die bereitgestellte Energie und die verwendeten Technologien grün. Genauso wie Architektur, Materialien und das Konzept als Ganzes. "

In den nächsten Jahren werden insgesamt 8 Stationen in Dänemark und 40 Stationen in Schweden und Norwegen entstehen.

E.ON hatte eine Errichtung der ersten ultraschnellen Stromtankstelle in Deutschland für Ende 2017 angekündigt: im unterfränkischen Geiselwind. Weitere 59 sollen folgen.

CLEVER wurde 2009 gegründet, gehört den Energiekonzernen SEAS-NVE und NRGi und hat bisher in Dänemark insgesamt 1500 Ladepunkte errichtet. Anfang 2017 schloss CLEVER eine strategische Partnerschaft mit E.ON und will gemeinsam mit weiteren Partnern eine flächendeckende Ladeinfrastruktur in Europa aufbauen. (sih)

 

Quellen: Clean Technica / Nextgen Charging

0
0
0
s2smodern