ABB Northvolt Batteriefabrik-Partnerschaft

Das Schweizer Technologieunternehmen ABB und das schwedische Start Up Northvolt wollen gemeinsam die europaweit größte Produktionsanlage für Lithium-Ionen-Batterien errichten. Die in Schweden gefertigten Batterien sollen unter anderem in Elektroautos zum Einsatz kommen.

"Die umweltfreundlichsten Batterien der Welt"

Die Partnerschaft von ABB und Northvolt sieht außerdem eine enge Zusammenarbeit in der Entwicklung von Batterielösungen und bei weiteren Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten vor. Dazu gehören Bereiche wie die Fertigungsplattform, das Zellen- und Moduldesign und die Batterieleistung. Damit wolle man auch die derzeitig noch hohen Kosten für Batterien senken, so Northvolt.

„Die Elektrifizierung schreitet weltweit zügig voran. Wir wollen diesen Wandel unterstützen, indem wir die grösste und modernste Fabrik für Lithium-Ionen-Batterien auf dem europäischen Kontinent bauen und die umweltfreundlichsten Batterien der Welt herstellen“,

so Peter Carlsson, CEO von Northvolt. Seiner Einschätzung nach benötige man langfristig gesehen weltweit etwa 100 bis 150 baugleiche Fabriken, um den global wachsenden Strom-und Batterienbedarf zu decken.

 

Northvolt Batteriefabrik Schweden Sketch

Produktionsstart im Jahr 2020

Das schwedische Batterie-Werk soll europäischen Kunden in der Automobilbranche und anderen Schlüsselindustrien hochwertige und flexible Batterielösungen bereitstellen. Die Produktion soll voraussichtlich im Jahr 2020 starten. Eine Fertigungsstrasse soll zu Vorführzwecken bereits bis 2019 fertiggestellt werden und Northvolt die Möglichkeit eröffnen, Produkte und Prozesse vor dem eigentlichen Produktionsstart zu optimieren.

Wo genau die Anlage entsteht, ist bis dato noch nicht bekannt. Das Fabriks-Grundstück wird nach den aktuellen Anforderungen aber mindestens 500 000 – 700 000 m2 groß sein und Platz für etwaige Vergrößerungen auf 2 000 000 m2 zulassen.

ABB unterstützt den Start Up-Partner mit der passenden Industrieautomation, Robotik-, Maschinen- und Fabrikautomationslösungen und der Elektrifizierungstechnik. Das Northvolt-Team besteht aus Experten aus der Automotive,-Energiespeicher- und Logistikbranche.

 

 

Quelle: abb.de / nortvolt.com

Bildnachweis: Northvolt

0
0
0
s2smodern

Unser Veranstaltungs-Tipp

Ladeinfrastruktur ko

(© iStock.com / adventtr)

Um Praxisorientierte Lösung von Ladestationen geht es am 30. November im Bremen. Anhand von konkreten Referenz-Projekten aus dem privaten Umfeld, Firmenstandorten, öffentlichen Ladeeinrichtungen und Parkhäusern wird auf Herausforderungen der Planung und Implementierung von Ladeinfrastruktur eingegangen.

Mehr Infos zum Event

Zahl der Woche

Elektromobilität Zahl der Woche

200

Schiffe mit Elektro- oder Hybridantrieb sind bisher vom Stapel gelaufen. Norwegen ist bei E-Schiffen führend (40 % ) - vor Frankreich (20 %) und den USA (7%).

Video-Fundstück

Hier stellen wir interessante, kurze Videos zum Thema Elektromobilität und Energie aus dem World Wide Web vor.

Folge 23: Ein tropfenförmiges Cockpit, eine Kohlefaser-Karosserie und eine Höchstgeschwindigkeit von 403 km/h. McLaren hat seinen Luxus-Hybriden McLaren Speedtail enthüllt. Gefertigt werden von dem "leistungsstärksten und aerodynamisch effizientesten McLaren", so das Unternehmen, nur 160 Stück.