Die Großglockner Hochalpenstraße hat drei zusätzliche E-Tankstellen auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe (2.369 m) eröffnet und bietet nun mit 15 E-Ladestationen komfortable Ladesicherheit.

Zwei der drei neuen Ladestationen sind sogenannte Tesla Destination Charger für E-Fahrzeuge. Damit existieren nun Insgesamt allein fünf E-Ladestationen auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe und zehn weitere - teils solarbetriebene - E-Ladestation am Hochtor (Paßhöhe mit 2.504m), am Haus Alpine Naturschau (2.260m), und am jeweiligen Beginn der Großglocknerstraße in den Talorten Heiligenblut, Fusch und Bruck an der Großglocknerstraße. Alle 15 Ladestationen befinden sich entlang der bekanntesten Panoramastraße Europas, die sich über Salzburg und Kärnten auf 48 km erstreckt.

Die Ladestationen verfügen über eine Anschlussleistung von jeweils 22 kW und stehen Besuchern auf der Großglockner Hochalpenstraße kostenlos zur Verfügung. Adapter für E-Motorräder und ausgewiesene (grün markierte) Parkplätze zum Beladen der Fahrzeuge sollen ein schnelles und unkompliziertes Aufladen ermöglichen.

Eine weitere Maßnahme zur Förderung von Elektrofahrzeugen besteht in den Sondertarife für E-Mobilisten auf der Großglockner Hochalpenstraße. Die Tageskarte für Elektrofahrzeuge kostet 25,50 EUR für ein E-Auto (Verbrenner: 35,50 EUR) und 19,00 EUR für ein E-Motorrad (Verbrenner: 25,50 EUR).

Damit steht dem Urlaub im Elektroauto nichts mehr im Wege.

Großglockner Ladestationen2

 

Quelle: APA-OTS Tourismuspresse

Bildnachweis: Franz Neumayr/grossglockner.at

0
0
0
s2smodern

eMobilConvention Fachkongress für Elektromobilität

Das Programm für die eMobilConvention - Der Fachkongress für Elektromobilität steht fest!

Erfahren Sie im Veranstaltungsprogramm, was Sie am 28. und 29. Mai 2019 im RheinMain CongressCenter in Wiesbaden erwartet.

Newsletter-Registrierung

Ihr wöchentliches eMobilUpdate - informativ und mit weiterführenden Inhalten, kuratiert von der eMobilServer Online-Redaktion.
 

Unser Veranstaltungs-Tipp

Ladeinfrastruktur ko

(© iStock.com / adventtr)

Auf den "E-Mobilitätstagen" in München heisst vom 3.-4. Mai: ausprobieren und dabeisein. Besucher können an dem kostenlosen Event E-Fahrzeuge testen und Innovationen sowie Start-ups aus dem Bereich Elektromobilität näher kennen lernen.

Zum Event

Zahl der Woche

Elektromobilität Zahl der Woche

80.222

E-Bikes wurden 2018 in Österreich verkauft. Mit einem Marktanteil von 33 Prozent ist unser Nachbarland damit der drittgrößte EU-Markt für motorisierte Zweiräder, nach Belgien und den Niederlanden. Deutschland belegt Platz vier.

Video-Fundstück

Hier stellen wir interessante, kurze Videos zum Thema Elektromobilität und Energie aus dem World Wide Web vor.

"Small but not exclusively “urban”, affordable but rewarding, stripped to the bone, without ever making you look cheap": so bewirbt Fiat seinen Konzeptstromer Concept Centoventi, der nach dem "Plug and Play"-Prinzip aufgebaut ist. Ob das Fahrzeug in Serie geht, steht noch in den Sternen.