EnBW Spanien

Ob für einen Städtetrip nach Madrid oder Barcelona, einen Strandurlaub an die Mittelmeerküste oder eine Bergtour in die Pyrenäen – Spanien ist nicht umsonst eines der Top-Reiseziele der Deutschen. Ab sofort können E-Autofahrer*innen auch überall in dem südeuropäischen Land die EnBW mobility+ App und Ladekarte nutzen. Dabei gelten auch dort die einheitlichen Preise je Kilowattstunde wie an allen mehr als 300.000 Ladepunkten in jetzt 17 Ländern im EnBW HyperNetz.

„Elektrisch mit einem einfachen Ladetarif bis auf die iberische Halbinsel fahren – so sieht für uns fernreisetaugliche Elektromobilität aus“, sagt Timo Sillober, Chief Sales & Operations Officer der EnBW. „Denn natürlich hört E-Mobilität nicht an der Landesgrenze auf. Deswegen erweitern wir unser EnBW HyperNetz konstant und schließen immer mehr Länder und Ladepunkte für unsere Kund*innen an. Sie können mit dem E-Auto von Stockholm in Schweden bis Sevilla in Südspanien fahren und sich unterwegs darauf verlassen, dass die EnBW mobility+ Ladetarife überall die gleichen sind.“

EnBW HyperNetz: Laden zu einheitlichen Preisen in 17 Ländern

Bereits vor der Ergänzung der Ladepunkte in Spanien erstreckte sich das EnBW HyperNetz über 16 Länder in Europa – darunter das größte Ladenetz in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Erst im Juni dieses Jahres hatte das Energieunternehmen auf einen Schlag weitere sieben Länder an das EnBW HyperNetz für E-Autofahrer*innen angebunden. In der EnBW mobility+ App finden sie alle verfügbaren Ladepunkte sowie zusätzliche Informationen zur Verfügbarkeit und der Ladeleistung. Die App gewann mehrfach unabhängige Tests wie den der Stiftung Warentest[1]. Über Apple CarPlay können Kund*innen alle Ladepunkte im EnBW HyperNetz auch direkt über den Screen im Fahrzeug anzeigen und dann ansteuern.

Als Betreiberin des größten Schnellladenetzes in Deutschland treibt die EnBW auch selbst den Ausbau hochmoderner HPC-Ladestandorte (High Power Charging) bundesweit voran. Mit einer Ladeleistung von bis zu 300 Kilowatt können E-Autos dort innerhalb von fünf Minuten bis zu 100 Kilometer frische Reichweite laden. Das Unternehmen betreibt bereits mehr als 700 eigene Schnellladestandorte und wird diese bis 2025 auf 2.500 mehr als vervierfachen. Dafür investiert die EnBW jährlich rund 100 Millionen Euro.

[1] Beste Elektromobilitäts-App der Stiftung Warentest mit den Noten GUT (iOS: 2,1, Android: 2,2; test 5/2022) sowie beste Elektromobilitäts-App der connect (connect 05/2021)

Quelle: EnBW Energie Baden-Württemberg AG

0
0
0
s2smodern
 

Ihre Ansprechpartnerin
für Werbung & Media

Kirstin Sommer, Geschäftsführerin ITM InnoTech Medien GmbH

Kirstin Sommer
Tel.: +49 8203 950 18 45

ksommer@innotech-medien.de