mer Germany

Mer Germany, einer der führenden deutschen Systemdienstleister beim Ausbau und Betrieb von Ladeinfrastruktur und eCarsharing, und die DEG-Immobilien GmbH & Co. KG, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Sparkasse Deggendorf, investieren gemeinsam in die Errichtung von Ladeinfrastruktur in Deggendorf.  Am Innovations Technologie Campus (ITC2Plus) Deggendorf stehen ab sofort vier neue Hypercharge-Ladepunkte bereit. Eine Erweiterung ist für 2023 geplant.

Mehr Elektromobilität für Deggendorf heißt es ab dem 7. Juli, wenn der größte Schnellladepark am Innovations Technologie Campus, genauer gesagt am Neubau ITC2Plus, eröffnet wird. Verkehrstechnisch günstig in Nähe der vielbefahrenen A3 und dem Autobahnkreuz Deggendorf gelegen, bietet der fußläufig zur Stadtmitte gelegene Ladepark dann vier neue Hypercharge-Ladepunkte für Mitarbeiter*innen und Besucher*innen. Zusätzlich wurden bereits existierende AC Ladepunkte am Gebäude ITC2 modernisiert.

In Zusammenarbeit mit der DEG-Immobilien GmbH & Co. KG und der Haus- und Mietverwaltung Dobak IMMOPartner GmbH koordinierte Mer Germany Planung und Netzanschluss und installierte zwei Schnellladesäulen mit insgesamt vier CCS Ladepunkten des Typ Alpitronic vor Ort. Diese liefern mit ihrem DC-Ladesystem Leistungen bis 300 kW im Regelbetrieb.  Fahrzeuge laden dort, je nach Aufnahmeleistung, bis zu 100 Kilometer Reichweite in nur etwa 6 Minuten. Die ganz in der Nähe existierende AC Ladeinfrastruktur wurde mit vier KEBA AC-Ladesäulen mit jeweils 22 kW Leistung modernisiert. Für das Laden benötigen Besucher*innen und Kund*innen lediglich die Mer ConnectME App oder eine gängige Lade-Karte eines Roaminganbieters.

Obwohl für die neuen Ladinfrastrukturkomponenten eigens eine Trafostation errichtet und Stromversorgungskabel zu den Stellplätzen verlegt werden mussten, ging Planung und Bau zügig voran. Im Rahmen der Erweiterung wurde der Standort bereits für den weiteren Hochlauf der Elektromobilität vorbereitet. Im Jahr 2023 soll der Ladepark dann um einen zusätzlichen Hypercharger 50 ergänzt werden. Wie an allen Mer-Ladestationen fließt auch in Deggendorf nur 100 Prozent zertifizierter Ökostrom.

„Der Ausbau von Ladeinfrastruktur ist eine wichtige Voraussetzung, um Elektromobilität noch zugänglicher zu machen und leistet einen wichtigen Beitrag für eine CO2-neutrale Zukunft. Mit der Eröffnung des Schnellladeparks am Standort Deggendorf haben Bürger nun Zugang zu leistungsfähiger Schnellladeinfrastruktur direkt im Herzen der Stadt und wir freuen uns, dass diese schon in der Anfangsphase sehr gut angenommen wird“, kommentiert Anton Achatz, Geschäftsführer bei Mer Germany.

Die Errichtung des Deggendorfer Ladeparks fällt dabei mit dem 10-jährigen Geburtstag von Mer Germany, vielen noch als E-WALD bekannt, zusammen. Das Unternehmen entstand aus einem Forschungsprojekt der Technischen Hochschule Deggendorf.  Was als regionales Projekt begann, ist inzwischen ein deutschlandweit erfolgreiches Unternehmen und Teil von Statkraft, Europas größtem Erzeuger Erneuerbarer Energien. Deswegen war es nur naheliegend, dass Mer neben der Errichtung des Ladeparks auch selbst in den Standort investiert und zusammen mit der DEG-Immobilien GmbH & Co. KG die Kosten der Ladenetz-Erweiterung trägt.

„Durch den Ausbau der E-Mobilität in unserer Region können wir einen Beitrag für eine nachhaltige Gesellschaft leisten. Wir als Sparkasse Deggendorf sind immer offen gegenüber nachhaltigen Projekten und unterstützen daher als regionaler Finanzdienstleister die Ladenetz-Erweiterung in Deggendorf sehr gerne“, betonte Stefan Swihota, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Deggendorf.

„Wir freuen uns mit MER Germany einen kompetenten und langfristigen Partner gefunden zu haben. Der neue moderne Ladepark schafft einen weiteren Standortvorteil für den ITC2 und ITC2 Plus und bietet einen Mehrwert für Mieter, Kunden und unsere Region“, so Jürgen Engstler, Geschäftsführer der DEG-Immobilien GmbH & Co. KG.

Um Kund*innen ein möglichst flächendeckendes Landeerlebnis bieten zu können, ist Mer dabei stets an einer energiewirtschaftlichen Weiterentwicklung mithilfe von Standortpartnern interessiert.

Quelle: Mer Germany GmbH

0
0
0
s2smodern
 

Ihre Ansprechpartnerin
für Werbung & Media

Kirstin Sommer, Geschäftsführerin ITM InnoTech Medien GmbH

Kirstin Sommer
Tel.: +49 8203 950 18 45

ksommer@innotech-medien.de