tier swobbee

Heute wurde auf dem Messegelände in Nürnberg der erste Audi charging hub feierlich in Betrieb genommen. Der charging hub bietet nicht nur leistungsstarke Schnellladestationen und einen komfortablen Loungebereich für die Nutzenden, sondern fungiert zugleich auch als Mobilitätsstation für das Messegelände. Dabei arbeitet Audi mit dem Mikromobilitätsanbieter TIER sowie dem Battery-as-a-Service-Provider Swobbee zusammen.

Der weltweit erste Audi charging hub umfasst sechs reservierbare High-Power-Charging-Ladepunkte sowie einen direkt angeschlossenen Loungebereich für eine Pause mit Mehrwert. Audi erprobt mit dem Pilotstandort in Nürnberg sein innovatives Ladekonzept erstmals in der Praxis. Außerdem mit dabei: Eine Mobilitätsstation mit TIER E-Scootern und zwei Akku Sharing Points von Swobbee für einen einfachen und schnellen Batterietausch. So steht den Nutzenden eine praktische Mobilitätsoption nicht nur während der Ladezeit ihres Fahrzeuges zur Verfügung. 

Wir freuen uns sehr, den ersten Audi charging hub in Nürnberg mit unserer intelligenten Ladeinfrastruktur-Lösung bereichern zu können. Neben einer premiumgerechten Verweilmöglichkeit haben die Audi-Fahrerinnen und -Fahrer dort somit auch einen Premium-Mobilitätsservice zur Hand mit quasi unbegrenzter Reichweite“, so Tobias Breyer, CMO und Mitgründer von Swobbee. „Dieses intermodale Angebot stellt eine zukunftsweisende Verknüpfung von Mikromobilität und Elektromobilität mit Pkws dar“, fügt Breyer hinzu.

"Der Audi charging hub am Messezentrum in Nürnberg ist ein weiterer Baustein beim Aufbau eines dezentralen Netzwerks von Ladestationen, mit dem wir Wegstrecken und Emissionen reduzieren und vermeiden können. Dank der austauschbaren Batterien unserer E-Scooter und der innovativen Akku-Wechselstation von Swobbee können wir so den operativen Betrieb unserer Flotte noch effizienter und nachhaltiger gestalten”, sagt Jan Halberstadt, General Manager Deutschland bei TIER.

Alle TIER-E-Scooter sind mit austauschbaren Batterien ausgerüstet. Dies macht eine aufwändige Ladelogistik überflüssig, bei der die E-Scooter täglich eingesammelt und zum Aufladen in zentrale Lagerhäuser gebracht werden müssen. Dank der Wechselakkus kann das lokale Team festangestellter Mitarbeitender die leeren Batterien nun direkt vor Ort durch geladene Batterien austauschen und Fahrtwege sowie Emissionen deutlich reduzieren. 

Swobbee ist die weltweit erste herstellerübergreifende Akku-Wechsel- und Ladeinfrastruktur mit intermodalem Ansatz für elektrische Kleinstfahrzeuge wie E-Roller, E-Lastenräder oder E-Scooter. Innerhalb weniger Sekunden kann an einer Swobbee-Station ein leerer Akku gegen einen vollen getauscht werden.

Bereits im Juni dieses Jahres wurde in Düsseldorf im Rahmen eines gemeinsamen Pilotprojekts von TIER und Swobbee eine Akku-Wechselstation in Betrieb genommen, die seitdem ausgiebig getestet wird.

Quelle: Swobbee

0
0
0
s2smodern