Der Discounter-Platzhirsch Lidl Österreich hat angekündigt, den Ausbau von Tankstellen für Elektro-Fahrzeuge voranzutreiben. Unter dem Motto "Grün Strom tanken" sollen Kunden und Mitarbeiter während des Einkaufs bzw. ihrer Arbeitszeiten ihre Elektromobile wie E-Auto und E-Bike unkompliziert aufladen können.

Die erste Stromtankstelle am Standort in Engerwitzdorf (OÖ) ist bereits in Betrieb. Bis Ende des Jahres sollen insgesamt 20 neue E-Tankstellen entstehen.

"Die E-Tankstelle bei unserer Filiale in Engerwitzdorf ist die erste von 20 E-Tankstellen, die wir noch heuer in Österreich bauen werden. Für unsere Kunden und unsere Umwelt“, so Christian Schug, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Lidl Österreich. 

Die 50 kW DC-Schnellladestation mit insgesamt drei unterschiedlichen Ladeanschlüssen (CCS, Chademo und AC-Schnellladekabel) sorgt je nach Fahrzeugtyp innerhalb von 15 Minuten für eine Aufladung von 30 bis 80 Prozent. Am 8-Zoll-Touchscreen kann der Ladevorgang vom Nutzer überwacht werden. Neben zwei Ladeplätzen für Elektroautos können auch E-Bikes mit Strom versorgt werden. 

Lidl ist übrigens nicht das einzige Unternehmen, was um die Gunst der Kunden in Sachen Neue Mobilität buhlt: auch Möbel-Gigant IKEA hat bereits seit 2016 einen Großteil seiner Standorte in Deutschland mit E-Ladesäulen ausgestattet und will bis Ende 2019 flächendeckend Ladepunkte für seine Kunden bereitstellen. 

 

Quelle & Bildnachweis: LIDL Österreich

0
0
0
s2smodern