E-WALD

Der Industrial MakerSpace hat gemeinsam mit der E-WALD GmbH nach einer Testphase eine der ersten Schnellladestationen für Elektrofahrzeuge mit 150kW Ladeleistung im Raum München eröffnet und bietet dort ab sofort stationsgebundenes eCarsharing mit einem Opel Ampera-e an.

Bereits ab 9,99€ pro Stunde kann mit dem alltagstauglichen Elektrofahrzeug Ampera-e, dessen Reichweite 380 km (WLTP) beträgt, gefahren werden. Die Nutzungsgebühr pro Tag (24h) beträgt 69,00€. Dabei sind bis zu 300 km inklusive, ebenso der Öko-Strom zum Laden an allen E-WALD Ladestationen. Die Wochentarife orientieren sich an vergleichbaren Miettarifen. Und es geht noch günstiger - der Industrial MakerSpace bietet einen speziellen Nachttarif, bei dem das Fahrzeug von 20.00 bis 08.00 Uhr für nur 33,00 € geliehen werden kann. Um das Fahrzeug zu nutzen, ist eine Online-Registrierung auf www.e-wald.eu notwendig. Die einmalig erforderliche Führerscheinprüfung erfolgt dabei online oder vor Ort am Industrial MakerSpace. Anschließend können die E-Autos von E-WALD, sowie die Fahrzeuge von Flinkster ganz bequem über die E-WALD-Website oder via Flinkster-App der Deutschen Bahn gebucht werden.

Die Möglichkeit moderne Elektrofahrzeuge wie den Opel Ampera-e stundenweise im eCarsharing-Prinzip zu nutzen und dabei auf leistungsstarke und hochmoderne Ladestationen zu setzen, passt in das ganzheitliche Konzept des Industrial MakerSpace. Die im Industrial MakerSpace arbeitenden Technologiefirmen und Kreativen aus dem Raum Landsberg am Lech können somit ein zukunftsfähiges Mobilitätsangebot nutzen. Thomas Dittler, Gründer des Industrial MakerSpace Landsberg am Lech, gibt einen Ausblick auf die weitere Entwicklung: „Wir werden die gemeinschaftlich genutzte Infrastruktur des Industrial MakerSpaces weiter um gemeinschaftliche Mobilitätsangebote ergänzen. In der gemeinschaftlichen Nutzung liegt die Zukunft – aus ökologischer, sozialer und ökonomischer Sicht. Kurzfristig werden wir weitere Ladepunkte in Betrieb nehmen und unsere eCarsharing-Flotte mit einem Transporter ergänzen.“

Die am Standort installierte Ladestation des Typs Hypercharger verfügt über einen CCS 2.0 Ladestecker und zusätzlich über einen CHAdeMO-Stecker, wodurch hohe Ladeleistungen und auf Minuten reduzierte Ladevorgänge möglich sind. Durch eine skalierbare Ladeleistung, die sich der Anzahl der ladenden Elektrofahrzeuge intelligent anpasst, können E-Fahrzeuge bis zu 35-mal schneller als an heimischen Steckdosen geladen werden. Aktuell bietet der Hypercharger 150kW Ladeleistung, eine Erweiterung auf vier Leistungsmodule mit je 75kW und einer Gesamtleistung von 300kW ist möglich und trägt den gestiegenen Ladeanforderungen der nächsten Generation von E-Fahrzeugen mit größeren Akkukapazitäten Rechnung.

„Nicht nur Autos der neuesten Generation genießen die Vorteile der hohen Ladeleistung des Hyperchargers, auch längst auf dem Markt befindliche Modelle wie der BMW i3, Hyundai Kona, Kia Soul oder Nissan Leaf, sogar die Transporter Citroen Berlingo, Peugeot Partner und Nissan eNV200 profitieren von der hohen Leistungsdichte der einzelnen Leistungsmodule“, so Anton Achatz, COO der E-WALD GmbH.

Elektromobilisten können die Schnellladestation mit allen gängigen Ladekarten, sowie einem am Hypercharger angebrachten QR-Code auch spontan und ohne vorherige Registrierung nutzen. Zusätzlich bietet die E-WALD GmbH spezielle Ladetarife an, die günstige Ladeoptionen ermöglichen.

Quelle: E-WALD GmbH
0
0
0
s2smodern

Partner im Firmenverzeichnis

  • Logo Porsche Slider
  • MOQO_Logo
  • Logo Bike Energy WEB
  • Webasto Logo
  • LEW Logo
  • Digital Energy Solutions Logo FV
  • Logo Movelo
  • Logo Asap Holding 1C Web
  • Mennekes Logo
  • Bosch FV
  • Brose FV
  • Kreisel FV
  • ITK Logo RGB
  • Audi FV
  • BMW FV
  • Citroen FV
  • Daimler FV
  • E Wald Logo FV
  • Ford FV
  • Hyundai FV
  • Mitsubishi Motors FV
  • NOW FV
  • NRGKick Logo FV
  • Opel FV
  • Renault FV
  • VW FV
  • EGO Logo FV
  • Ebg FV
  • Ubitricity FV

Newsletter-Registrierung

Ihr wöchentliches eMobilUpdate - informativ und mit weiterführenden Inhalten, kuratiert von der eMobilServer Online-Redaktion.