Schnellladestation am Europa-Park-Rasthof Herbolzheim

Im Dezember hat das Unternehmen für Schnellladestationen Fastned, das derzeit vor allem in Holland vertreten ist, seine mittlerweile achte Ladestation in Deutschland eröffnet. Geplant ist ein europaweites Netzwerk mit mehreren hundert Standorten in Deutschland.

Zwischen Schweiz und Frankreich

Am 20. Dezember hat Fastned eine Schnellladestation auf dem Europa-Park-Rasthof in Herbolzheim an der A5 zwischen Basel und Straßburg in Betrieb genommen. Sie ist mit Ultraschnellladern ausgestattet, die über eine Leistung zwischen 175 kW bis 350 kW verfügen. Daneben ist auch ein 50-kW-Gerät verfügbar. Mit den Ladesäulen sollen E-Autofahrer ihre Fahrzeuge bestenfalls rund 100-mal schneller als daheim laden können.

Fastned betreibt derzeit 85 Stationen in den Niederlanden und in Deutschland und bereitet sich auf die Expansion in weitere Länder vor, unter anderem nach Großbritannien und Belgien. Das Unternehmen plant etwa 1.000 Stationen in Europa, davon mehrere hundert hierzulande. Die Stationen werden an Autobahnen und weiteren verkehrsreichen Standorten wie Städten platziert.

Ziel verfehlt

Auf der Unternehmenswebsite finden sich unter anderem eine Standorteübersicht, ein auf die Fastned-Stationen ausgerichteter Routenplaner, bei dem der Interessent die Reichweite seines E-Fahrzeugs mit angeben kann, und über den Menüpunkt "Schnellladen" eine Übersicht, ob und wie das eigene Auto geladen werden kann. 

Im Juni des vergangenen Jahres hatte die holländische Firma ihre erste Ladestation hierzulande eröffnet. Das damals gesteckte Ziel, bis Jahresende 18 Stationen zu betreiben, wurde allerdings verfehlt. (khof)

Quelle: Fastned

0
0
0
s2smodern